Netz-Riesen schaffen mehr Sicherheit für potenziell ausgespähte User
Do Not Track: Neuer Datenschutz-Standard im Web
publiziert: Dienstag, 4. Aug 2015 / 23:36 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Aug 2015 / 07:05 Uhr
User sollen besser vor heimlicher Datenaufzeichnung und Tracking geschützt werden.
User sollen besser vor heimlicher Datenaufzeichnung und Tracking geschützt werden.

San Francisco/Mountain View - Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat in Zusammenarbeit mit einer Koalition aus grossen Internetunternehmen unter dem Namen «Do Not Track» (DNT) einen deutlich höheren Sicherheitsstandard für das Surfen im Internet angekündigt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Verbunden mit einer Privacy-Software sollen User auf diese Weise besser vor heimlicher Datenaufzeichnung und Tracking geschützt werden.

Fairness als Ziel

DNT soll Webnutzer effizienter vor Internetseiten schützen, die verdeckt versuchen, ihren Standort zu erfassen und deren Aktivitäten aufzuzeichnen. «Wir sind sehr erfreut, dass sich so viele wichtige Web-Services für die Einführung von DNT engagieren», unterstreicht Peter Eckersley von der EFF.

«Diese Unternehmen verstehen, dass transparente und faire Praktiken der Analyse und Werbung nicht nur für die Privatsphäre essenziell sind, sondern auch für die Zukunft des E-Commerce», schätzt Eckersley ein. DNT ist eine Einstellungsmöglichkeit für Browser wie Mozilla Firefox, Chrome und Co sowie andere mobile Angebote. Es signalisiert Websites, dass der User sämtlichen Aufzeichnungen der Online-Aktivitäten widerspricht.

Weg zur Koexistenz

Der neue DNT-Standard ist kein Ad-Blocker, bietet Nutzern jedoch die vielfach erwünschte Möglichkeit, ganz klar seine Genehmigung für die Aufzeichnung von Daten zu erteilen oder abzulehnen. Mittlerweile ist es im Internet weit verbreitet, dass ohne Wissen oder Zustimmung des Surfenden, Aktivitäten gespeichert werden und sich Online-Präferenzen auf eingeblendeten Werbebannern spiegeln.

«Wir hoffen, dass DNT das Recht auf Datenschutz jedes Internetnutzers schützt und gleichzeitig Werbern den Anreiz gibt, die Wahl jedes Nutzers zu respektieren. So wird ein Pfad beschritten, auf dem Privatsphäre und Werbung gleichzeitig existieren können», so Eckersley abschliessend.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Denver - Digitale Publisher haben in ... mehr lesen
Die Werbeindustrie hatte bisher nicht auf die Nutzer gehört.
Daten von EU-Bürgern sind schlecht geschützt.
Luxemburg - Daten von EU-Bürgern sind in den USA nicht genügend geschützt. Zu diesem Schluss kommt der Rechtsgutachter des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg nach einer ... mehr lesen
Facebook Menlo Park - Mit neuen Messtechniken stellt Facebook fest, welche ... mehr lesen
Facebook schafft es erstmals den Kaufentscheidungsprozess von Usern geräteübergreifend zu verfolgen. (Symbolbild)
Google: Werbe-Tracking bis ins reale Leben.
Mountain View - Google hat ein ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren ... mehr lesen
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten