Wegen Kuh
Dominique Giroud vor Bundesgericht
publiziert: Mittwoch, 5. Aug 2015 / 14:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Aug 2015 / 09:21 Uhr
Die Kuh «Gentiane» von Dominique Giroud wurde im Jahr 2012 als Königin bei den Kuhkämpfen erkoren. (Symbolbild)
Die Kuh «Gentiane» von Dominique Giroud wurde im Jahr 2012 als Königin bei den Kuhkämpfen erkoren. (Symbolbild)

Lausanne - Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Weinhändlers Dominique Giroud gutgeheissen, der nach den Kuhkämpfen in Aproz VS im Jahr 2012 vom Eringerviehzuchtverband verwarnt worden war.

5 Meldungen im Zusammenhang
Seine Kuh «Gentiane» war damals zur Königin erkoren worden. Das Publikum buhte diesen Entscheid der Jury jedoch aus, weil es «Schakira» als rechtmässige Königin erachtete.

Unter den Rufen der Zuschauer wurden die beiden Konkurrentinnen noch einmal zum Kampf geführt - ohne das OK der Jury. «Gentiane» gab auf und «Schakira» wurde schliesslich doch noch als Siegerin gekürt.

Beschwerde Girouds gutgeheissen

Das Verhalten der Kuhbesitzer führte zu einer Verwarnung durch den Verband. Dieser war der Ansicht, dass Giroud nicht hätte zulassen dürfen, das seine Kuh losgebunden wird, um nochmals zu kämpfen.

Das Bundesgericht hat nun eine Beschwerde Girouds gutgeheissen. Nicht er selbst hatte «Gentiane» losgebunden, sondern einer der Treiber und dieser hatte den Anweisungen der Jury zu folgen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Fälle von Weinpanscherei ... mehr lesen
Der Anspruch des Bundesamtes ist es, dass das, was auf der Weinetikette steht, tatsächlich dem Flascheninhalt entspricht. (Symbolbild)
Giroud hatte Umsatz seines damaligen Unternehmens Giroud Vins SA nicht angegeben. (Archivbild)
Sitten - Das Bezirksgericht Sitten hat ... mehr lesen
Bern - Die Flüchtlingskrise hat ein weiteres Mal die Schlagzeilen der Sonntagspresse ... mehr lesen 6
«Zentralschweiz am Sonntag»: Man könne «eine höhere Kontrolldichte an der Grenze erreichen, wenn man die Armee heranzieht», sagte Verteidigungsminister Ueli Maurer.
Der Entscheid des Kantonsgerichts ziele darauf ab, sich widersprechende Urteile und Kompetenzstreitigkeiten zu verhindern. (Symbolbild)
Bern - Der Walliser Weinhändler Dominique Giroud hat vor dem Bundesgericht eine Niederlage erlitten. Das Gericht wies zwei Beschwerden von Giroud, der im vergangenen Jahr wegen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten