Dominique Mentha neuer Direktor des Luzerner Theaters
publiziert: Montag, 30. Sep 2002 / 15:13 Uhr

Luzern - Der neue Direktor des Luzerner Theaters heisst Dominique Mentha. Der Musiktheatermann löst im Sommer 2004 die glücklose Barbara Mundel ab. Mentha ist zur Zeit der nicht unumstrittene Leiter der Wiener Volksoper.

Der Stiftungsrat des Luzerner Theaters hat das Engagement Menthas bis 2009 bekannt gegeben. Mentha ist 1955 in Bern geboren worden und war vor allem in Deutschland und Österreich tätig. Er ist Opern- und Kammersänger sowie Regisseur.

Mentha soll die Beziehung zwischen dem Theater und seinem Publikum entkrampfen und den Weg der künstlerischen Öffnung fortsetzen. Der Vizepräsident des Stiftungsrates, Michael Gnekow, sprach von einem Spagat zwischen Erneuerung und Akzeptanz. Er bezeichnete Mentha als Integrationsfigur und Vermittler.

Unter Barbara Mundel hatte das Luzerner Theater zwar bei den Kritikern gute Noten erzielt, das traditionelle Publikum blieb den ungewohnten Theaterarbeiten aber zusehends fern. Mundel hatte im April ihren vorzeitigen Rücktritt auf Mitte 2004 bekannt gegeben.

Mentha gab gegenüber den Medien ein Bekenntnis zum Dreisparten- und Ensemblebetrieb ab. Das unter Mundel aufgelöste Ballettensemble soll wieder aufgebaut werden. Auch will er das Bedürfnis der Bevölkerung nach Unterhaltung ernst nehmen.

Der neue Theaterdirektor bezeichnete seine Rolle als die des Verführers, der dem Publikum neue Themen und Ästhetiken näher bringen wolle. Klassiker will er in der Form von heute darstellen. Einen Schwerpunkt soll auch die zeitgenössische Dramatik haben.

Mentha hatte 1999 die Leitung der Wiener Volksoper übernommen. Sein Erneuerungskurs war von Anfang an einem starken konservativen Gegenwind ausgesetzt. Im April gaben die Behörden bekannt, dass sein 2005 auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wird.

Wie in Wien bekannt wurde, wird der Vertrag zwischen Mentha und der Volksoper schon per September 2003 aufgelöst. Darauf haben sich die Parteien einvernehmlich geeinigt. Die Volksoper suche nun einen Interimsleiter für die Saisons 2003-2005.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich jetzt als Musicalstar: Am New Yorker 'Broadway' wird sie in 'Cats' zu sehen sein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 15°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=9&lang=de