Doodle: Terminplanung verbraucht zu viel Zeit
publiziert: Mittwoch, 27. Okt 2010 / 09:22 Uhr
Mit 15 Minuten pro Meeting brauchen die Doodle-Nutzer nur halb so lange für die Koordination eines Termins, wie die Befragten der internationalen Studie.
Mit 15 Minuten pro Meeting brauchen die Doodle-Nutzer nur halb so lange für die Koordination eines Termins, wie die Befragten der internationalen Studie.

Zürich - Fast fünf Stunden pro Woche sind Arbeitnehmer damit beschäftigt, mit anderen Meeting-Termine zu verabreden. Dies geht aus der von Doodle bereits zum zweiten Mal in Auftrag gegebenen internationalen Studie zu Trends in der Terminkoordination hervor.

3 Meldungen im Zusammenhang
Befragt wurden 1.500 Angestellte in Assistenz- und Manager-Positionen in Deutschland, Frankreich und den USA.

Die Befragten gaben an, durchschnittlich neun Meetings mit sieben Teilnehmern pro Woche zu vereinbaren. Bei der Planung liegen nach wie vor Kommunikationstools wie E-Mails und Anfragen des Desktop-Kalenders vorn, gefolgt von Telefonaten und Online-Kalendern. Damit verbringen sie nach Doodle-Erkenntnissen hochgerechnet rund sechs Arbeitswochen pro Jahr. Spezialisierte Web-Tools zur Terminfindung wie Doodle werden nur von einer kleinen Minderheit als hauptsächlich verwendetes Kommunikationsmittel eingesetzt.

Web-Tools sparen Zeit

Im Schnitt sind die Befragten zwischen viereinhalb und fünf Stunden pro Woche mit der Terminplanung beschäftigt. Knapp ein Viertel der Arbeitnehmer gibt sogar an, wöchentlich sieben Stunden oder mehr dafür zu benötigen. Ohne dass ein einziger Meeting-Teilnehmer im Konferenzraum sass, kostet ein einzelnes Meeting den Initiator schon allein bei der Verabredung des Termins etwas mehr als eine halbe Stunde Zeit.

Dass Online-Terminplaner im Büro-Alltag aber eine echte Zeitersparnis bringen, darauf weist eine parallel durchgeführte Onsite-Befragung unter 385 Personen hin, die Doodle geschäftlich anwenden. Mit 15 Minuten pro Meeting brauchen die Doodle-Nutzer nur halb so lange für die Koordination eines Termins, wie die Befragten der internationalen Studie.

Faktoren, die Zeit kosten, sind unter anderem verschiedene Kalendersysteme und die mangelende Rückmeldung von potenziellen Meeting-Teilnehmern. 88 Prozent der Arbeitnehmer sind davon genervt, wenn sich Eingeladene nicht oder verspätet zurückmelden. Für diese Situationen bieten Dienste wie Doodle passgenaue Funktionalitäten an, die den Vorgang der Terminplanung um einiges effizienter machen.

Teilnehmer werden automatisch erinnert

«Die kostenpflichtigen Premiumfunktionen bieten zum Beispiel eine ausführliche Übersicht über alle Teilnehmer, die darstellt, wer wann geantwortet hat und wer noch fehlt. Zudem gibt es die Möglichkeit, dass fehlende Personen automatisch oder manuell erinnert werden», erklärt Tilman Eberle, VP Corporate Communications bei Doodle, gegenüber pressetext.

Doodle-Erfinder und CEO Michael Näf sagt dazu: «Das Sparpotenzial, das diese Studie aufdeckt, ist enorm. Wir haben in den letzten Produktzyklen die professionellen Funktionen von Doodle und unsere Firmenlösung stark ausgebaut und können mit aller Bescheidenheit feststellen: Doodle ist bereit für den Einsatz im Büro. Jetzt ist es an den Unternehmen, die Mitarbeiter zum Einsatz von neuen und besseren Kommunikationsmitteln im Web zu ermuntern und damit an den Arbeitsplätzen bei der Terminkoordination viel Zeit und Nerven zu sparen.»

(sl/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Tamedia baut sein ... mehr lesen
Tamedia beteiligt sich an dem beliebten Terminplan-Start-Up.
Das Team von Doodle
Startup News Der Online-Terminplaner Doodle ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
SmartHome umfasst ein Konzept, das ...
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen  
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 9°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten