Doping-Freispruch für Di Luca
publiziert: Mittwoch, 16. Apr 2008 / 18:20 Uhr

Der Giro-Gewinner Danilo Di Luca (32) ist am Mittwoch von der Disziplinarkammer des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (CONI) vom Dopingverdacht freigesprochen worden. Di Luca blieb dem Gerichts-Termin fern.

Danilo Di Luca konnte keine Bluttransfusion nachgewiesen werden.
Danilo Di Luca konnte keine Bluttransfusion nachgewiesen werden.
3 Meldungen im Zusammenhang
Nach Ansicht der CONI-Disziplinarkammer konnte Di Luca keine Bluttransfusion nach der 17. Etappe des Giro d'Italia 2007 nachgewiesen werden. Chefankläger Ettore Torri hatte für den Fahrer des Pro-Continental-Teams LPR eine zweijährige Sperre gefordert.

Das Verfahren gegen Di Luca stützte sich auf eine überraschende Kontrolle nach der Königsetappe des Giro d'Italia. Dabei wurden unnatürlich niedrige Testosteron-Werte festgestellt. Diese reichten damals nicht für eine unmittelbare Verurteilung wegen Dopings aus.

Di Luca war schon im Oktober 2007 bis zum 15. Januar gesperrt worden. Ein CONI-Ermittler hatte ihm Kontakte zum mutmasslichen Dopingarzt Carlo Santuccione vorgeworfen.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der letztjährige Giro-Gewinner Danilo Di Luca riskiert in diesem Jahr eine Startverweigerung. Sein neues Team LPR ist die einzige unterklassige Pro-Continental-Mannschaft, die beim Weltverband UCI noch keinen Wild-Card-Status beantragt hat. mehr lesen 
Die Anti-Doping-Agentur des Olympischen Komitees Italiens hat den Italiener Danilo Di Luca per sofort für drei Monate gesperrt. Der 31-jährige Sieger des diesjährigen Giro d'Italia soll in die Dopingaffäre «Oil of Drug» involviert gewesen sein. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=410