Doppel-Diogo schiesst Servette in den Uefa-Cup
publiziert: Donnerstag, 29. Aug 2002 / 22:38 Uhr

Genf - Erwartungsgemäss, ohne Probleme aber auch ohne zu überzeugen hat sich Servette für die 1. Runde des UEFA-Cups qualifiziert. Dank Toren von Paulo Diogo vor der Pause (38./43.) sowie Alex Frei (78.) wurde Spartak Jerewan 3:0 besiegt.

Er war mit seinen Toren massgeblich am Erfolg der Genfer beteiligt: Paolo Diogo.
Er war mit seinen Toren massgeblich am Erfolg der Genfer beteiligt: Paolo Diogo.
Dass sich Servette gegen die harmlosen Armenier durchgesetzt hat, ist nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel vor 14 Tagen nur noch eine Vollzugsmeldung. Wie umständlich aber die Genfer, die in der Meisterschaft alle Heimspiele gewonnen hatten, gegen einen Widersacher agierten, der kaum Nationalliga-B-Niveau aufwies, war eine Enttäuschung. Klar, die «Grenats» waren fortwährend im Angriff. Doch weil sie das Tempo kaum variierten, resultierten aus der Domination -- abgesehen von der Schlussphase -- nur selten Torchancen.

So überraschte es auch nicht, dass die beiden ersten Treffer von Diogo nach Freistössen erzielt wurden. Der Verteidiger, der schon am vergangenen Samstag im Championat gegen Aarau erfolgreich gewesen war, traf aus jeweils über 20 Meter. Immerhin gelang Frei alleine vor Torhüter Worobjow wenigstens noch ein Tor nach einer flüssigen Kombination.

Insgesamt blieb die Equipe, die sich als Nummer drei der Schweiz sieht, allerdings weit unter ihren Möglichkeiten. Nicht einmal die Internationalen Sébastien Fournier und Massimo Lombardo ragten aus dem uninspirierten Ensemble heraus. Fournier war zwar eifrig und suchte die Ballkontakte, war aber zu fehlerhaft; und Lombardo dribbelte viel, aber wie so oft zumeist ohne jeglichen Raumgewinn.


Comeback von Bratic

So feierten die wenigen Zuschauer letztlich einen, den sie lange nicht mehr zu sehen bekamen. Nach 69 Minuten wechselte Trainer Roberto Morinini Aussenverteidiger Alexander Bratic ein. Der Jugoslawe fehlte während fast eines Jahres, nachdem er sich am 17. September 2001 in Lausanne das Wadenbein gebrochen hatte. Spartak Jerewan war nun der richtige Gegner, um nach so vielen Monaten erstmals zu Spielpraxis zu kommen.

Neben der Rückkehr von Bratic gab es für die Servettiens eine weitere positive Meldung. Léonard Thurre, der kurz vor der Pause ausgewechselt worden war, erlitt nur eine leichte Hirnerschütterung und wird wohl schon am Sonntag gegen Neuchâtel Xamax wieder dabei sein können.


Servette - Spartak Jerewan 3:0 (2:0)

Charmilles. -- 2 217 Zuschauer. -- SR. Zammit (Malta).

Tore: 38. Paolo Diogo 1:0. 43. Paolo Diogo 2:0. 78. Frei 3:0.

Servette: Pascolo; Jaquet, Miéville, Hilton (46. Bullo), Paulo Diogo (69. Bratic); Bah, Londono, Lombardo, Fournier; Thurre (44. Kader), Frei.

Spartak Jerewan: Worobjow; Simonjan, Demirtschjan, Petikjan (62. Arakeljan), Grigorjan; Jenebjan, Howannisjan, Sanasanjan, Amirjan; Kotscharjan, Hakobjan.

Bemerkungen: Servette ohne Comisetti, Obradovic und Sanou (alle verletzt) sowie Cravero (krank).

Verwarnung: 42. Demirtschjan (Foul). 60. Jenebjan (Foul).

(von Stefan Wyss, Genf /sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: Fans der Fussballclubs Sevilla und Liverpool - beide in rot - feierten vor und während des Europa League-Finals in Basel auf den Strassen. mehr lesen  
Liverpoolfans am Barfüsserplatz.
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Basel 0°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
St. Gallen -4°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel starker Schneeregen
Bern -2°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Luzern -1°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Genf 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten