Tennis
Doppelbelastung für Stanislas Wawrinka
publiziert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 12:22 Uhr
Stanislas Wawrinka
Stanislas Wawrinka

Stanislas Wawrinka steht vor einem aufregenden Tag. Er muss heute im Einzel und im Doppel antreten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wawrinka steht bei Halbzeit des wohl aufregendsten Wochenende seiner Sportlerkarriere. Am Freitag trug er die Schweizer Flagge ins Olympiastadion, heute startet er mit einer sprichwörtlichen Doppelbelastung ins olympische Tennisturnier. Um circa 15 Uhr trifft er auf den diesjährigen Wimbledon-Finalisten Andy Murray. Am späten Nachmittag tritt er an der Seite von Roger Federer in der Mission «erneutes Gold» im Doppel gegen die Japaner Kei Nishikori/Go Soeda an.

Die ITF hat allen tennisspielenden Fahnenträgern in Aussicht gestellt, ihre Startpartie erst am Sonntag bestreiten zu können. Wawrinka msus deshalb erst am zweiten richtigen Wettkampftag zum Knüller gegen den Wimbledon-Finalisten antreten. Die Meinung vieler Experten, welche die Auslosung als enorm schwierig taxierten, teilt er zwar, sieht seine Chancen aber dennoch. Gegen Murray, seinen guten Kumpel, den er in- und auswendig kennt, hat er vier von zehn Partien gewonnen. Während der Vorbereitung auf das Olympiaturnier haben die beiden zweimal gemeinsam trainiert.

Wawrinka ist deshalb ziemlich zuversichtlich: «Murray hat natürlich viel Selbstvertrauen und Rasen ist sein bester Belag, aber ich habe gegen ihn meistens sehr gut gespielt. Für mich ist es keine schlechte Auslosung sondern eine grosse Herausforderung.» Der Druck, das ist klar, liegt ganz auf den Schultern des Schotten, von dem ein ganzes Königreich einen Durchmarsch bis hin zu Edelmetall erwartet. «Es liegt an mir, diese Konstellation auszunützen», so Wawrinka. Zuversichtlich ist die Schweizer Nummer 2 auch für das Doppel mit Roger Federer: «Wir werden bereit sein. Wir haben diese Woche gut gemeinsam trainiert und wir wissen, dass wir sehr gefährlich sein können, wenn wir tennismässig und physisch unser Potenzial ausschöpfen. Wir haben jedenfalls Lust, wieder etwas Grosses zu erreichen.»

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Über zwei Monate nach seinem letzten Matchgewinn im Einzel findet Stanislas Wawrinka (ATP 26) zum Erfolg ... mehr lesen
Nach einer langen Durststrecke kann sich Stanislas Wawrinka wieder freuen.
Roger Federer hat die erste Hürde geschafft.
Olympische Sommerspiele Roger Federer steht erwartungsgemäss in der zweiten Runde des olympischen Tennisturniers. Allerdings bereitet der Kolumbianer ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Die Olympischen Spiele in London sind seit der späten Freitagnacht eröffnet. Queen Elizabeth II. sprach die feierlichen Worte im ... mehr lesen
Team Schweiz mit Stanislas Wawrinka.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler ... mehr lesen  
Ausserdem zwei Kanuten  Die Schweizer Delegation für Olympia 2016 wird grösser. mehr lesen
Andrea Salvisberg ist an Olympia mit von der Partie.
SPORT: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Bern 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 15°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 19°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten