Teilnahme an umstrittenem Treffen
Doris Leuthard an der Bilderberg-Konferenz
publiziert: Dienstag, 7. Jun 2011 / 09:35 Uhr
Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Archivbild).
Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Archivbild).

Bern - Bundesrätin Doris Leuthard wird an der diesjährigen Bilderberg-Konferenz in St. Moritz GR teilnehmen. Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey hingegen bleibt dem Geheimtreffen fern.

5 Meldungen im Zusammenhang
Calmy-Rey bestätigte am Dienstag in der Fragestunde des Nationalrats entsprechende Berichte von «SonntagsBlick» und 20 Minuten online. Die Konferenz findet von Donnerstag bis Sonntag statt.

Die Bilderberg-Konferenz steht regelmässig in der Kritik. Für die einen ist es eine Art «Weltregierung», andere halten das jährlich stattfindende Treffen für einen überholten, elitären Gesprächszirkel. Klar ist einzig, dass einflussreiche Persönlichkeiten aus Politik, Adel, Wirtschaft, Militär und Medien teilnehmen.

Ob sich die Bilderberg-Gruppe tatsächlich zum fünften Mal auf Schweizer Boden und in St. Moritz trifft, wurde bisher nicht von der Gruppe bestätigt. Allerdings sagte die Bündner Justizdirektorin Barbara Janom Steiner, dass sie zusammen mit Regierungspräsident Martin Schmid zur Konferenz eingeladen worden sei. Ebenfalls bestätigt wurde, dass der Kanton Graubünden für den Schutz völkerrechtlich geschützter Personen zuständig ist.

(dyn/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Moritz - Die Bilderberg-Konferenz in St. Moritz ist am Sonntag praktisch ohne grössere Zwischenfälle zu Ende gegangen. ... mehr lesen
Friedliche Aktivisten vor dem Hotel Suvretta House.
Doris Leuthard nahm an der Konferenz teil.
St. Moritz GR - Die Wegweisung des italienischen EU-Parlamentariers ... mehr lesen
St. Moritz - Zwei Waadtländer haben in St. Moritz am Rande der Bilderberg-Konferenz für Aufregung gesorgt. In ihrem Auto entdeckte die Polizei «verdächtige Gegenstände». ... mehr lesen
In St. Moritz am Rande der Bilderberg-Konferenz entdeckte die Polizei «verdächtige Gegenstände».
St. Moritz - Zwei Italiener haben am Donnerstagnachmittag versucht, unerlaubt ins Tagungshotel der Bilderberg Konferenz in St. Moritz zu gelangen. Laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA soll es sich bei einem von ihnen um den Europaparlamentarier der Lega Nord Mario Borghezio gehandelt haben. mehr lesen 
Barbara Janom Steiner wird auch an der Bilderbergkonferenz teilnehmen.
Chur - Die Bündner Regierung hat bestätigt, dass die diesjährige Bilderberg-Konferenz in St. Moritz stattfindet. An diesen ... mehr lesen 2
Ueli Maurer gibt sich zufrieden. (Archivbild)
Ueli Maurer gibt sich zufrieden. (Archivbild)
Zufrieden trotz Gripen-Nein  Adelboden BE - Für Bundesrat Ueli Maurer ist 2014 kein glorreiches Jahr gewesen: Das Volk hat den Kauf neuer Kampfflugzeuge abgelehnt. An seiner Jahresmedienkonferenz zeigte sich der Verteidigungsminister dennoch zufrieden. 
Der Nachtrichtendienst soll Telefone und Internetleitungen anzapfen dürfen.
SIK: Mehr Rechte für den Nachrichtendienst Bern - Der Nachrichtendienst soll mehr Kompetenzen erhalten. Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates (SIK) hat ...
Keine korrekte Etikettierung  2009 entschied sich das Parlament für eine Deklarationspflicht für Pelze und Pelzprodukte. Heute ist klar: Die Deklarationsverordnung erreicht ihr Ziel nicht. Im Parlament wird deshalb die Forderung nach einem konsequenten Einfuhr- und Vermarktungsverbot wieder laut - nicht zuletzt aufgrund der Bemühungen der Stiftung für das Tier im Recht (TIR).  
Erhebliche Mängel bei der Deklaration von Pelzprodukten Am 1. März dieses Jahres ist die Übergangsfrist der 2013 in Kraft gesetzten ...
Im Zweifelfall ganz auf Pelz verzichten (PETA-Kampagne).
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... gestern 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! gestern 09:44
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Darum muss ich auswandern! Es darf in der Schweiz wohl niemand leben, der sich einen offen Blick ... Do, 18.12.14 15:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Im... nächsten Jahr werden es noch mehr Bootsflüchtlinge versuchen nach ... Do, 18.12.14 12:33
  • PioXX aus Orbetello 161
    Warum Warum lebt eine Kassandra eigentlich in der Schweiz? Sie würde sich ... Do, 18.12.14 11:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Wo lebt denn die Tigerkralle? Auf dem Mond, oder gar dahinter? Wir verdienen jeden zweiten Franken ... Do, 18.12.14 01:24
  • tigerkralle aus Winznau 104
    Harte Haltung Ja bitte EU , dann muss die Schweiz auch eine harte Haltung einnehmen ! ... Mi, 17.12.14 08:35
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Ungewöhnlich? Leider gibt es solche Urteile viel zu selten, denn schliesslich wurde ... Mo, 15.12.14 19:17
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 3°C 4°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 6°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten