Dortmund: Alle drei Geschwister wurden getötet
publiziert: Samstag, 4. Aug 2012 / 09:24 Uhr
Dortmund: Die Polizei muss leider bestätigen, dass alle drei Kinder einem Gewaltverbrechen zum Opfer geworden sind.
Dortmund: Die Polizei muss leider bestätigen, dass alle drei Kinder einem Gewaltverbrechen zum Opfer geworden sind.

Dortmund - Die nach einem Wohnungsbrand in Dortmund aufgefundenen drei Kinder sind alle einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am späten Freitagabend mit. Das habe die Obduktion ergeben.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Ein vierjähriger Junge und seine zwölf Jahre alte Schwester waren am Freitag bereits tot in einer Wohnung entdeckt worden, der zehnjährige Bruder starb später im Spital. Nähere Einzelheiten sind nicht bekannt, zumal die Ermittler bisher keine Einzelheiten zu den Umständen der Tat preisgeben wollten.

Gegen den 41 Jahre alten Vater gibt es aber bisher keinen Tatverdacht. «Er wurde nach einer ersten Befragung in die Obhut seiner Angehörigen übergeben», teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Geschwister lebten mit dem Vater zusammen. Die Mutter ist bereits seit längerem tot.

Zur Brandzeit soll der Vater nicht in der Wohnung gewesen sein. Nachbarn berichteten, er habe die Wohnung früh am Morgen vor dem Brand verlassen. Später sei auch seine Lebensgefährtin aus dem Haus gekommen. Die Frau wurde am Freitag vernommen, wie mehrere Medien berichteten, darunter die in Dortmund erscheinenden «Ruhr Nachrichten». Ob es gegen sie einen Tatverdacht gibt, ist offen.

Die Feuerwehr war kurz nach 5.00 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerufen worden. Dort fand sie die Leichen eines vierjährigen Jungen und seiner zwölfjährigen Schwester. Ihr zehnjähriger Bruder wurde schwer verletzt aus der Parterrewohnung geborgen und ins Spital gebracht.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dortmund - Im Fall der drei getöteten Kinder in Dortmund ist gegen die Lebensgefährtin des Vaters Haftbefehl wegen Mordes ... mehr lesen 1
Zu den genauen Todesumständen machten die Ermittler keine Angaben. (Symbolbild)
Wurde das Feuer gelegt, um die Gewalttat zu verschleiern?
Dortmund - Nach einem Wohnungsbrand in der westdeutschen Stadt Dortmund sind ... mehr lesen
Dortmund - Nach einem Wohnungsbrand in der westdeutschen Stadt Dortmund sind am Freitagmorgen zwei Kinder im Alter ... mehr lesen
Bei Wohnungsbrand in Dortmund sterben drei Kinder.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Priesterschüler marschierte knapp einen Kilometer auf der Autobahn.(Symbolbild)
Der Priesterschüler marschierte knapp einen ...
«Nach uns die Sintflut»  Lausanne - Ein katholischer Geistlicher hat gstern auf der Autobahn A9 zwischen Rennaz und Villeneuve im Waadtland gleich mehrere Schutzengel für sich beansprucht. Nachdem er einen Auffahrunfall unverletzt überstanden hatte, spazierte er auf der Autobahn davon. 
Täter vor Gericht  Bern - Im Kanton Bern muss sich ein 44-jähriger Sozialpädagoge wegen zahlreicher sexueller Übergriffe auf 21 Kinder und Jugendliche vor ...  
21 Kinder und Jugendliche wurden Opfer sexueller Übergriffe. (Symbolbild)
Berner Urteil: Ernüchterung für die Familien der Opfer Bern - Dass der Berner Missbrauchsprozess ohne Verwahrung des Angeklagten endet, ist aus Sicht ...
Der Verurteilte hat zahlreiche behinderte Kinder sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Die Strasse von Malakka gilt als wahnsinnig gefährlich. (Symbolbild)
Unsicherstes Schifffahrsgebiet  Kuala Lumpur - Fünf bewaffnete Männer haben in Südostasien einen japanischen Tanker ...  
Titel Forum Teaser
Die Suche nach dem Flugzeug geht weiter.
Unglücksfälle Treibgut nicht von MH370 Sydney - Das an der Westküste Australiens angespülte Treibgut ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 10°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten