BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Verstärkung für den Tabellenletzten
Dostoinow und Earl per sofort zum EHC Biel
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 22:10 Uhr
Von 2012 bis 2015 spielte Robbie Earl für Rapperswil-Jona und Zug.
Von 2012 bis 2015 spielte Robbie Earl für Rapperswil-Jona und Zug.

Biel engagiert mit Blick auf das drohende Playout zwei NLA-Rückkehrer. Aus der KHL stösst Alexej Dostoinow (26) vorerst bis Saisonende zum Tabellenletzten, von Färjestad kommt Robbie Earl (30).

Im Gegenzug lösen die Berner die knapp zweijährige Zusammenarbeit mit dem schwedischen Flügel Pär Arlbrandt (33) vorzeitig. Der russisch-amerikanische Doppelbürger Dostoinow, im Winter vor acht Jahren im Juniorenalter während sieben NLA-Partien erfolgreich im Kampf gegen die Relegation in Biel engagiert, besitzt als Ex-Nachwuchs-Spieler des EHC Dübendorf eine Schweizer Lizenz.

Nach einem längeren Parcours in verschiedenen kanadischen Junioren-Ligen empfahl er sich beim HC Lausanne mit 120 Skorerpunkten in zwei Saisons für einen Vertrag beim SC Bern, ein Jahr später unterschrieb der Zürcher in Ambri-Piotta.

Nachdem ihm die Tessiner keine Offerte mehr unterbreiteten, wagte er im letzten Herbst den Sprung in die russische Kontinental Hockey League (KHL). Jekaterinburg beschäftigte Dostoinow, schob ihn aber trotz respektablen Leistungen wenige Wochen vor der Spengler-Cup-Premiere des Klubs zu Metallurg Nowokusnezk ab, das in einer unwirtlichen Stadt ohne jegliche Perspektiven am Ende der KHL-Skala klassiert ist.

Im Südwesten Sibiriens endete das Osteuropa-Abenteuer Dostoinows nach 42 Partien, fünf Treffern und neun Assists. In Erinnerung bleiben ihm «stundenlange Flüge und eine Meisterschaft mit physisch extrem starken Teams». Speziell sei auch die Bekanntschaft mit Andrej Rasin gewesen, der in jüngerer Vergangenheit schon in Box-Kämpfe mit anderen Coaches verwickelt war. «Er verliert ab und zu die Kontrolle.»

Und er lernte die unerbittlichen Gepflogenheiten russischer Transfers abseits der Moskauer oder St. Petersburger Komfortzonen kennen. «Um sieben Uhr abends habe ich in Jekaterinburg das Flugzeug bestiegen, am nächsten Morgen um sechs bin ich angekommen. Drei Stunden später trainierte ich ein erstes Mal. Erklärt wurde mir nichts.»

Robbie Earl, der zuletzt bei Färjestad unter Vertrag stand, einigte sich mit den Bielern auf einen Vertrag bis 2017. Von 2012 bis 2015 spielte der 30-jährige Amerikaner für Rapperswil-Jona und Zug.

 

(cam/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 15°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen recht sonnig
Bern 16°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 16°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen recht sonnig
Genf 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 19°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten