Downloads von Musikstücken verdoppelt
publiziert: Freitag, 20. Apr 2007 / 12:59 Uhr

Bern - Der Musikmarkt im Internet boomt. Im Jahr 2006 sind in der Schweiz mehr als doppelt so viele Musiktitel aus dem Internet heruntergeladen worden wie im Vorjahr. Insgesamt wurde Musik für 7 Mio. Fr. heruntergeladen nach 3 Mio. Fr. im Vorjahr.

Downloads über iTunes auf den iPod werden immer beliebter.
Downloads über iTunes auf den iPod werden immer beliebter.
Der legale Downloadmarkt entwickle sich erfreulich, schreibt der Interessenverband der schweizerischen Tonträgerproduzenten (IFPI) in einer Mitteilung. Allerdings könnten die Verluste im physischen Tonträgermarkt noch bei weitem nicht kompensiert werden.

Die Probleme der Musikwirtschaft seien in der laufenden Revision des Urheberrechtsgesetzes noch nicht erkannt worden, kritisieren die Tonträgerproduzenten. Es gelte zu verhindern, dass die Schweiz das europäische Land mit dem schwächsten Rechtsschutz für Kulturschaffende bleibe.

Umsatzrückgang im traditionellen Tonträgermarkt

Die Tonträgerproduzenten verzeichnen zum sechsten Mal in Folge einen Umsatzrückgang im traditionellen Tonträgermarkt: Der Umsatz verringerte sich 2006 um 30 Mio. Fr. oder 13,5 Prozent. Insgesamt wurden Tonträger für 191 Mio. Fr. verkauft. Der höchste Umsatz war 1995 mit 317 Mio. Fr. erzielt worden.

2006 verkauften die Schweizer Tonträgerproduzenten insgesamt 11,4 Millionen CDs (Vorjahr: 13,6 Mio.). Die Zahlen und Umsätze der verschiedenen Jahre sind allerdings nur bedingt vergleichbar, da sich der Mitgliederbestand des Interessenverbandes leicht verändert hat. Die Mitglieder repräsentieren rund 90 Prozent des Schweizer Musikmarktes.

(li/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ...
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus ... mehr lesen  
Neuer Rivale von «YouTube Red»  Das US-Medienunternehmen Fullscreen ist unzufrieden mit der finanziellen Ausbeute seiner werbefinanzierten Kanäle auf Gratis-Plattformen wie YouTube, Instagram und Snapchat und startet deshalb ein eigenes Abo-basiertes Videoportal, das vor allem im Premium-Segment auf Kundenfang gehen soll. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 12°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 9°C 15°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 11°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 10°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 11°C 15°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Lugano 11°C 14°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten