Drei Millionen Packungen Tamiflu für die WHO
publiziert: Mittwoch, 19. Apr 2006 / 10:48 Uhr

Basel - Ein «Notvorrat» des Grippemittels Tamiflu steht bereit für die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Der Notvorrat soll vor allem Entwicklungsländern zugute kommen.
Der Notvorrat soll vor allem Entwicklungsländern zugute kommen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Basler Pharmakonzern Roche hat die gespendeten drei Millionen Packungen symbolisch übergeben.

Roche werde den Notvorrat an einen von der WHO bestimmten internationalen Flughafen liefern, teilte das Unternehmen mit. Es hatte sich im August 2005 dazu verpflichtet, der WHO den Notvorrat von 30 Millionen Kapseln zu spenden.

Dieser Notvorrat soll dazu dienen, bei Auftreten eines neuen Grippevirus mit Pandemiegefahr dessen Verbreitung möglichst zu verhindern oder zu verzögern.

Die WHO und Roche wiesen aber bereits letztes Jahr darauf hin, dass diese Spende kein Ersatz für Vorräte an antiviralen Medikamenten in den einzelnen Ländern ist.

Mutation befürchtet

Zwei Millionen weitere gespendete Packungen Tamiflu sollen bis Ende Jahr versandbereit sein.

Sie sollen in jenen Entwicklungsländern eingesetzt werden, die dem grössten Pandemierisiko ausgesetzt sind und die sich das Grippemittel nicht leisten können.

Pro Patient werden laut WHO zehn Kapseln benötigt. Die WHO befürchtet eine Mutation des Vogelgrippevirus H5N1, die zu Ansteckungen von Mensch zu Mensch führen und eine Pandemie beim Menschen verursachen könnte.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Bei der Suche nach einem ... mehr lesen
Die Kosten für den Impfstoff sollen etwa vier Pfund betragen.
Alle Tiere sollen innerhalb eines Monats geimpft werden. (Archivbild)
Jakarta - In Indonesien ist die ... mehr lesen
Bern - Thomas Zeltner, der Direktor ... mehr lesen
BAG-Chef Thomas Zeltner sieht der Vogelgrippe gelassen entgegen.
Erste Resistenzen gegen Tamiflu sind schon bekannt.
London - Mediziner haben die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, wurden 25 Millionen Tiere gekeult, die meisten von ihnen Legehennen. (Symbolbild)
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, ...
Versorgungslage angespannt  Washington - Zur Eindämmung der Vogelgrippe sind in den USA inzwischen fast 40 Millionen Hühner und anderes Geflügel gekeult worden. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums aus dieser Woche sind mehr als 39 Millionen Vögel von dem aggressiven Erreger H5N2 betroffen. mehr lesen 
Tötung wegen Vogelgrippe  Den Haag - Wegen des Ausbruchs der Vogelgrippe in den Niederlanden haben die Behörden die Tötung tausender Enten angeordnet. In der Gemeinde Barneveld sollten «als Vorsichtsmassnahme» etwa 8000 Tiere geschlachtet werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Samstag mit. mehr lesen  
Importverbot wegen Vogelgrippe  Bern - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Grossbritannien und in den Niederlanden hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) Geflügel-Importe aus Schutz- und ... mehr lesen
Geflügelpest  London - Die Vogelgrippe hat sich bis nach Grossbritannien ausgebreitet. Nach Fällen in Deutschland und den Niederlanden ist die auch für Menschen potenziell gefährliche Geflügelpest am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten