Drei Monate Haft für Hunde-Entführer
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 21:19 Uhr
Hunde-Entführer kriegt drei Monate Haft auf Bewährung
Hunde-Entführer kriegt drei Monate Haft auf Bewährung

Besançon - Weil er mit der Entführung eines Hundes 30'000 Euro erpressen wollte, ist in Frankreich ein Mann zu drei Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt worden.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
«30'000 Euro oder Kiki stirbt», stand in der Botschaft, die die Besitzerin im Departement Haut-Doubs im Jura-Massiv nach dem Verschwinden ihres Yorkshires Kiki im März erhielt.

«Spurloses Verschwinden, anonymer Brief, Lösegeld. Alle Elemente eines schlechten Krimis sind vorhanden», lautete die Begründung des Gerichts in Besançon am Freitag, wie die regionale Tageszeitung «Sud-Ouest» auf ihrer Online-Ausgabe berichtete.

Die Besitzerin sollte das Geld in einer Tasche an einer Bushaltestelle deponieren. Doch stattdessen alarmierte sie die Polizei, die den Mann festnahm, als er seine Beute abholen wollte.

Der Mann gab den Erpressungsversuch zu, bestritt jedoch, den Hund entführt zu haben. Er habe vom Verschwinden des Tieres gehört und die Chance ergreifen wollen, seine Geldsorgen auf diesem Weg zu lösen. Kiki tauchte am Tag der Freilassung des Mannes aus der Untersuchungshaft wieder auf.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Die Verteidiger von Beate Zschäpe kritisieren die Zeugenbefragungen.
Die Verteidiger von Beate Zschäpe kritisieren die Zeugenbefragungen.
NSU-Prozess  München - Im NSU-Prozess gegen mutmassliche deutsche Rechtsterroristen hat sich das Oberlandesgericht München erneut bemüht, Lücken bei der Bestimmung der Herkunft der «Ceska»-Mordwaffe zu klären. Zwei Schweizer Polizisten wurden am Dienstag zu ihren Ermittlungen befragt. 
NSU-Ermittlungen: «Einfache Standards» missachtet Erfurt/München - Der Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtages hat ...
Berufsgeheimnis verletzt  Bern - Der Nationalrat will Diebe von Bankkundendaten härter bestrafen und auch Käufer ins Visier ...  
Die Kantone kritisierten die Pläne im Vorfeld.
Bundesrat: Härtere Strafen für Verkauf von Bankkundendaten Bern - Der Bundesrat unterstützt die Vorschläge der nationalrätlichen Kommission für ...
Die WAK hofft, dass sich Datendiebe durch die höhere Strafdrohung von der Tat abhalten lassen.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 21°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten