Drei Monate Haft für Hunde-Entführer
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 21:19 Uhr
Hunde-Entführer kriegt drei Monate Haft auf Bewährung
Hunde-Entführer kriegt drei Monate Haft auf Bewährung

Besançon - Weil er mit der Entführung eines Hundes 30'000 Euro erpressen wollte, ist in Frankreich ein Mann zu drei Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt worden.

«30'000 Euro oder Kiki stirbt», stand in der Botschaft, die die Besitzerin im Departement Haut-Doubs im Jura-Massiv nach dem Verschwinden ihres Yorkshires Kiki im März erhielt.

«Spurloses Verschwinden, anonymer Brief, Lösegeld. Alle Elemente eines schlechten Krimis sind vorhanden», lautete die Begründung des Gerichts in Besançon am Freitag, wie die regionale Tageszeitung «Sud-Ouest» auf ihrer Online-Ausgabe berichtete.

Die Besitzerin sollte das Geld in einer Tasche an einer Bushaltestelle deponieren. Doch stattdessen alarmierte sie die Polizei, die den Mann festnahm, als er seine Beute abholen wollte.

Der Mann gab den Erpressungsversuch zu, bestritt jedoch, den Hund entführt zu haben. Er habe vom Verschwinden des Tieres gehört und die Chance ergreifen wollen, seine Geldsorgen auf diesem Weg zu lösen. Kiki tauchte am Tag der Freilassung des Mannes aus der Untersuchungshaft wieder auf.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Wer nach übermässigem Alkohol medizinisch versorgt werden muss, soll die Kosten selber tragen.
Wer nach übermässigem Alkohol medizinisch ...
Alkohol  Bern - Die Gesundheitskommission des Nationalrats stösst mit ihrem Gesetzesvorschlag zum Komatrinken auf Widerstand. Ärzte, Suchtexperten und Kantonsvertreter erachten den Vorschlag, Jugendliche bei übermässigem Alkoholkonsum für die Spitalkosten zur Kasse zu bitten, als untauglich. 
Wegen Blutbades im Irak  Washington - Vier ehemalige Mitarbeiter der privaten US-Sicherheitsfirma Blackwater sind sieben Jahre nach der Tötung von mindestens 14 Zivilisten im Irak schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen an einem Bundesgericht in Washington verkündeten einen Schuldspruch wegen Mordes.  
Weil-Prozess  Fort Lauderdale - Raoul Weil sei «eine der einflussreichsten Stimmen» innerhalb der UBS gewesen, sagte Martin Liechti am Mittwoch im Prozess ...  
Als Leiter der globalen Vermögensverwaltung soll er vermögenden Amerikanern bei Steuerhinterziehungen geholfen haben.
Anklage befragt Ex-UBS-Kunden im Fall Raoul Weil Fort Lauderdale - Im Prozess gegen den ehemaligen UBS-Top-Banker Raoul Weil in Florida hat die Anklage ...
Kunden sagten über die Geschäftspraktiken des UBS-Bankers aus.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 5°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten