LKW-Besitzer gehört dazu
Drei Personen nach Flüchtlingsdrama in Haft
publiziert: Freitag, 28. Aug 2015 / 11:54 Uhr

Wien - Nach dem Fund von 71 Leichen in einem LKW in Österreich sind in Ungarn drei Personen verhaftet worden. Wie der Polizeichef des Burgenlandes, Hans Peter Dokozil, am Freitag mitteilte, befanden sich 59 Männer, 8 Frauen und 4 Kinder unter den Leichen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Unter den verhafteten Personen befindet sich der Besitzer des Lastwagens, in dem die Flüchtlinge gefunden worden waren. Bei den Toten seien syrische Reisedokumente gefunden worden, sagte Dokozil weiter. Über die Todesursache lasse sich noch nichts sagen. Vermutlich seien sie im Lastwagen erstickt. Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sprach von einem Tag der Trauer.

(bg/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zentner Soll ich jetzt dieses Flüchtlingsdrama in Österreich einfach ignorieren? Will ich es? Darf ich es? Die Antwort: Ich kann es ... mehr lesen 1
Das Bild des Grauens
Eisenstadt - Nach der Entdeckung von 71 toten Flüchtlingen in einem Lastwagen in Österreich sind vier mutmassliche Schlepper am Samstag zu einer Anhörung vor einem Gericht in Ungarn eingetroffen. Sie wurden mit Handschellen gefesselt in den Gerichtssaal in Kecskemét geführt. mehr lesen 
Wien - Bei dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind 71 Menschen ums Leben gekommen. Nach Einschätzung der Polizei sind sie vermutlich im Kühlraum des Schlepper-Lastwagens erstickt. mehr lesen
Eisenstadt - Nach der Flüchtlingstragödie in Österreich mit Dutzenden Toten will ... mehr lesen
Eisenstadt - Eine Flüchtlingstragödie furchtbaren Ausmasses ist am Donnerstag in Österreich entdeckt worden: In einem auf der Ostautobahn A4 im Burgenland abgestellten Lastwagen stiess die ... mehr lesen 2
Es...
wird wohl immer schlimmer kommen!
An den Grenzen Flüchtlingsströme, die sich nicht mehr aufhalten lassen. Hier die Angst der Europäer, überrollt zu werden.
Begleitet von einer Politik, die genau das im Sinn zu haben scheint, oder wie sonst soll man sich die völlige Tatenlosigkeit erklären?
Ein paar diskutieren noch über Kopftücher und westliche Standards, aber auch sie werden überrollt werden von Entwicklungen, die zuletzt nur die längst verstorbenen Urgrosseltern noch kannten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten