Expedition 31 Crew in kasachischer Steppe sicher aufgesetzt
Drei Raumfahrer von der ISS wieder auf Erde gelandet
publiziert: Sonntag, 1. Jul 2012 / 11:46 Uhr
Die Expedition 31 Crew bei den Vorbereitungen zum Verlassen der ISS.
Die Expedition 31 Crew bei den Vorbereitungen zum Verlassen der ISS.

Moskau - Nach mehr als einem halben Jahr an Bord der Internationalen Raumstation ISS sind ein Niederländer, ein Russe und ein Amerikaner wieder gut auf der Erde gelandet. Ihre Sojus-Raumkapsel landete gegen 10.14 Uhr MESZ wie geplant in der kasachischen Steppe.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte die Flugleitzentrale bei Moskau am Sonntag nach Agenturangaben mit. Die Reise vom Aussenposten der Menschheit hatte etwa viereinhalb Stunden gedauert.

Gemäss vorab berechneter Flugroute sollten der ESA-Raumfahrer André Kuipers aus den Niederlanden, der Kosmonaut Oleg Kononenko und der Astronaut Donald Pettit rund 147 Kilometer südöstlich der Stadt Dscheskasgan landen. Helfer machten sich in Flugzeugen und Helikoptern auf den Weg, um die Männer zu begrüssen.

Die Langzeitbesatzung war am 21. Dezember vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur gestartet. Für den niederländischen Flugingenieur Kuipers von der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA war es sieben Jahre nach seiner ersten Reise zur ISS bereits die zweite Mission gewesen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Start der Sojus TMA-05M Richtung Internationale Raumstation (ISS) mit drei Astronauten an Bord.
Baikonur - Ein russisches Raumschiff ... mehr lesen
Washington - Der «Drache» ist ... mehr lesen
Privattransporter «Dragon» dockt an Raumstation ISS an.
Sojus bringt drei neue Astronauten auf Raumstation ISS.
Moskau - Eine Sojus-Kapsel mit ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der Erde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten