Dritter Saisonsieg für Andre Lange
publiziert: Samstag, 9. Dez 2006 / 10:28 Uhr

Ivo Rüegg beendete das Zweierbob-Rennen in Park City, Utah (USA), im 4. Rang. Der drittplatzierte Pierre Lueders (Ka) war bloss 0,04 Sekunden schneller als Rüegg.

André Lange begann als Achtjähriger mit dem Rodeln und wechselte 1993 zum Bobsport.
André Lange begann als Achtjähriger mit dem Rodeln und wechselte 1993 zum Bobsport.
4 Meldungen im Zusammenhang
Im dritten Saisonwettkampf im Rahmen des Weltcups hat Ivo Rüegg die zweite Klassierung auf dem Podest nur knapp verpasst.

Rüegg (35) ist es mit dem Boblet überraschend rasch gelungen, die Lücke, die der vom internationalen Rennsport zurückgetretene Martin Annen hinterlassen hat, auszufüllen.

Mit Annens ehemaligem Hintermann Cédric Grand wartete der in Tuggen SZ wohnende Steuermann Rüegg mit ansehnlichen Startzeiten auf. Mit Weltmeister Lueders lieferte sich Rüegg einen spannenden Kampf um den 3. Platz.

Nach halbem Pensum lagen Rüegg und Grand noch im 3. Rang, die Reprise bewältigte der einen Schweizer Bob steuernde Lueders knapp einen Zehntel schneller. Im ersten Saisonrennen in Calgary (Ka) hatten Lueders und Rüegg den 3. Platz geteilt.

Daniel Schmid

Daniel Schmid (30) durchmass die 1340 m lange Bahn im 2. Durchgang bloss zwei Hundertstel langsamer als Rüegg und schaffte den Sprung von der 12. an die 9. Stelle. Mit besseren Startzeiten wäre wohl auch der Aargauer in der Lage, in den Kampf um die Spitzenplätze einzugreifen.

Auf der Piste, auf der er 2002 mit dem Viererbob erstmals Olympiasieger geworden war, wahrte Andre Lange seine Ungeschlagenheit in dieser Saison. Die Basis zum dritten Erfolg im dritten Rennen legte der Deutsche erneut im ersten Durchgang, in dem er der Konkurrenz 0,19 Sekunden und mehr abnahm.

Am nächsten kam Lange wie schon in Calgary Steven Holcomb (USA), der schliesslich 25 Hundertstel einbüsste. Rüegg war in der Endabrechnung 0,38 Sekunden langsamer als Lange.

Resultate

Park City, Utah (USA). Weltcup Männer, Zweierbob:
1. Andre Lange/Kevin Kuske (De 1) 95,39 Sekunden. 2. Steven Holcomb/Brock Kreitzburg (USA 1) 0,25 zurück. 3. Pierre Lueders/Lascelles Brown (Ka 1) 0,34. 4. Ivo Rüegg/Cédric Grand (Sz 1) 0,38. 5. Matthias Höpfner/Andreas Porth (De 2) 0,63. 6. Alexander Zubkow/Dimitri Trunenkow (Russ 1) 0,64. 7. Wolfgang Stampfer/Martin Lachkovics (Ö 1) 0,70. 8. Karl Angerer/Mirko Pätzold (De 3) 0,77. 9. Daniel Schmid/Raphael Fuchs (Sz 2) 0,87. 10. Jewgeni Popow/Dimitri Stepuschkin (Russ 2) 0,88. -- 20 Teams aus 9 Ländern gestartet und klassiert.

1. Durchgang:
1. Lange 47,59 (Start 4,82). 2. Holcomb 47,78 (4,88). 3. Rüegg 47,81 (4,87). 4. Lueders 47,86 (4,86). Ferner: 12. Schmid 48,28 (5,00). -- 2. Durchgang: 1. Lange 47,80 (4,83). 2. Holcomb 47,86 (4,88). 3. Lueders 47,87 (4,85). 4. Rüegg 47,96 (4,87). 5. Schmid 47,98 (5,01).

Weltcup (2/8):
1. Lange 200. 2. Holcomb 180. 3. Lueders 160. 4. Rüegg 150. 5. Höpfner 130. 6. Angerer 110. -- Ferner: 10. Schmid 84. 22. Martin Galliker (Sz) 16 (1 Rennen).

Park City, Utah (USA). Weltcup Frauen:
1. Shauna Rohbock/Valerie Fleming (USA 1) 97,58 Sekunden. 2. Cathleen Martini/Janine Tischer (De 2) 0,43 zurück. 3. Helen Upperton/Jennifer Ciochetti (Ka 1) 0,64. 4. Sandria Kiriasis/Anja Schneiderheinze (De 1) 0,80. 5. Victoria Tokowaja/Olga Fedorowa (Russ 1) 1,06. 6. Sabina Hafner/Katharina Sutter (Sz 2) 1,49. -- Ferner: 9. Maya Bamert/Anne Dietrich (Sz 1) 1,90. -- 12 Teams aus 7 Ländern gestartet und klassiert.

Weltcup (2/8):
1. Rohbock 200. 2. Martini 180. 3. Upperton 150. -- Ferner: 6. Hafner 110. 8. Bamert 100. 13. Isabel Baumann (Sz) 36 (1 Rennen).

(dl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am Bob-Weltcup in Park City, Utah ... mehr lesen
Mit dem Zweierbob siegte der Deutsche Andre Lange.
Ivo Rüegg: Von der Bronze-Platzierung im Viererbob auf den 8. Rang gerutscht.
Nach dem hervorragenden ... mehr lesen
In Calgary (Ka) belegte Rüegg mit ... mehr lesen
Die Bahn in Calgary liegt Ivo Rüegg. Er konnte einen super Start hinlegen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten