Historischer Sieg
Dritter Tour-de-Ski-Triumph für Sundby
publiziert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 17:53 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 18:36 Uhr
Deutlicher als Sundby hat noch nie ein Läufer die Tour de Ski gewonnen.
Deutlicher als Sundby hat noch nie ein Läufer die Tour de Ski gewonnen.

Martin Johnsrud Sundby gewinnt als erster Langläufer zum dritten Mal in Folge die Tour de Ski. Deutlicher als der Norweger hat noch nie jemand das prestigeträchtige Mehretappenrennen gewonnen.

18 Meldungen im Zusammenhang

Zum seinem dritten Tour-de-Ski-Sieg hätte sich Martin Johnsrud Sundby bereits am Samstag nach seinem Triumph im Massenstartrennen über 15 km klassisch gratulieren lassen dürfen. Glückwünsche nahm er zu jenem Zeitpunkt selbstredend noch keine an, obschon er wusste, dass ihn am Sonntag beim berüchtigten Aufstieg zur Alpe Cermis nur noch eine Verletzung oder ein Skibruch würde daran hindern können, bezüglich Tour-Siege mit Dario Cologna (2009, 2011, 2012) gleichzuziehen.

Als sämtliche Konkurrenten noch damit beschäftigt waren, sich mit den letzten Kraftreserven den bis zu 28 Prozent steilen Schlussaufstieg hinaufzuquälen, lag Sundby bereits in den Armen seiner Ehefrau, die zur Überraschung des derzeit mit Abstand besten Langläufers im Ziel auf ihn wartete. Weil er nicht nur die Gesamtwertung der zehnten Tour de Ski für sich entscheiden konnte, sondern die Bergverfolgung über 9 km Skating mit der besten Laufzeit absolvierte, durfte sich Sundby über zwei Weltcupsiege auf einmal freuen.

Rekordvorsprung geht auf das Jahr 2008 zurück

Während der Schlussetappe hinauf zur Alpe Cermis baute der 31-Jährige aus Oslo, der im April zum zweiten Mal Vater wird, seinen ohnehin bereits grossen Vorsprung noch einmal um 24 Sekunden aus und wies am Ende eine Marge von 3:15,7 Minuten auf den zweitplatzierten Landsmann Finn Haagen Krogh auf. Dritter wurde der vom Zürcher Oberländer Reto Burgermeister betreute Russe Sergej Ustjugow. Der als Zweiter fast zeitgleich mit Krogh und Ustjugow gestartete Petter Northug bekundete im Tour-Finale derweil ein weiteres Mal mehr Mühe als andere Top-Langläufer. Er verpasste dergestalt bei seiner zehnten Tour-Teilnahme als Vierter zum vierten Mal das Podest.

Deutlicher als Sundby bei der diesjährigen zehnten Auflage hat noch nie ein Langläufer die Tour de Ski gewonnen. Der vorherige Rekordvorsprung geht auf das Jahr 2008 zurück, als der Tscheche Lukas Bauer 2:47,3 Minuten vor dem Deutschen René Sommerfeldt das Ziel der letzten Etappe erreichte.

Jonas Baumann, der nach dem verletzungsbedingten Ausstieg Colognas beste Schweizer, erreichte mit Platz 20 in der Gesamtwertung sein Tour-Ziel. Der im klassischen Stil stärkere Bündner büsste am Schlusstag lediglich eine Position ein. Mit der zehntbesten Laufzeit verbesserte sich Toni Livers derweil vom 27. Zwischen- in den 23. Schlussrang; Curdin Perl verteidigte den 30. Platz.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Therese Johaug wird ihrer Favoritenrolle am Ende der Tour de Ski auf eindrückliche Weise gerecht. Sie gewinnt die ... mehr lesen
Bis ins Ziel lief die 27-jährige Therese Johaug einen Vorsprung von 2:20,9 Minuten heraus.
Dario Cologna muss Forfait geben.
Dario Cologna verlässt mit einer Wadenverletzung die Tour de Ski ... mehr lesen
Dario Cologna fällt in der Tour de Ski nach einer Wadenverletzung weit zurück. Der Bündner wird für den Sonntag wohl Forfait geben. ... mehr lesen
Dario Cologna wird vermutlich am Sonntag nicht zum Finale der Tour de Ski starten.
Dario Cologna verlässt zwischenzeitlich das Weltcup-Terrain und bestreitet am Sonntag, 31. Januar, im Val di Fiemme die ... mehr lesen
Dario Cologna will sich den letzten Schliff für den Klassiker am Holmenkollen holen. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dario Cologna an der Tour de Ski in Toblach.
Dario Cologna läuft bei der 6. Etappe der Tour de Ski in Toblach (ITA) über 10 km ... mehr lesen
Dario Cologna meldet sich an der Tour de Ski eindrücklich zurück. Der Münstertaler läuft als Zweiter über 15 km klassisch zum zweiten Mal in dieser Weltcup-Saison aufs Podest. mehr lesen 
Therese Johaug gewinnt die 5. Etappe der Tour de Ski in Oberstdorf über 10 km klassisch und feiert ihren 31. Weltcupsieg. Auf die Tour-Leaderin Ingvild Flugstad Östberg macht sie 18 Sekunden gut. mehr lesen
Therese Johaug feiert ihren 31. Weltcupsieg.
Dario Cologna belegte den 29. Rang.
Für Dario Cologna bedeuten die Viertelfinals beim Klassisch-Sprint in Oberstdorf Endstation. Sein Rückstand auf Platz 3 in der ... mehr lesen
Martin Johnsrud Sundby verteidigt in der dritten Etappe der Tour de Ski in Lenzerheide seine Gesamtführung völlig problemlos. Dario Cologna läuft im Verfolgungsrennen die drittbeste Zeit. mehr lesen 
Therese Johaug muss sich in der dritten Etappe der Tour de Ski in Lenzerheide erstmals in diesem Winter in einem Distanzrennen geschlagen geben. Neue Leaderin ist Ingvild Flugstad Östberg. mehr lesen 
Während Martin Johnsrud Sundby in der Tour de Ski bereits in der zweiten Etappe für eine Vorentscheidung sorgt, verliert Dario ... mehr lesen
Martin Johnsrud Sundby  ist kaum noch einzuholen. (Archivbild)
Grund zur Freude: Therese Johaug übernimmt die Führung Gesamtwertung.
Mit einem überlegenen Sieg im ... mehr lesen
Dario Cologna gelingt der Auftakt in die Tour de Ski nach Mass. Der Bündner erreicht zum Auftakt beim Sprint in Lenzerheide die Finals ... mehr lesen
Dario Cologna hat die Finals erreicht.
Dario Cologna meistert die Qualifikation souverän. (Archivbild)
Für Dario Cologna beginnt die Tour de Ski in Lenzerheide wunschgemäss. Der ... mehr lesen
Dario Cologna steigt am Neujahrstag in Lenzerheide zuversichtlich, aber ohne den Druck des Favoriten in die zehnte Tour de ... mehr lesen
«Das Minimalziel ist das Überstehen des Prologs ...»
Mit Martin Johnsrud Sundby könnte ein Langläufer erstmals zum dritten Mal in Folge die Tour de Ski gewinnen. Dario Cologna möchte dies verhindern. mehr lesen 
Gianluca Cologna soll in drei bis vier Wochen wieder Wettkämpfe bestreiten. (Archivbild)
Sprintspezialist Gianluca Cologna zieht sich bei einem Sturz im Training eine ... mehr lesen
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren.  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 723
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1752
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten