Drittes Baby ins Babyfenster gelegt
publiziert: Montag, 22. Aug 2005 / 10:35 Uhr

Einsiedeln - Im Regionalspital Einsiedeln ist am Sonntag zum dritten Mal ein Säugling ins Babyfenster gelegt worden. Das Mädchen sei gesund, bleibe aber für weitere medizinische Abklärungen im Spital, teilte die Vormundschaftsbehörde mit.

Ein Neugeborenes wurde am Sonntag beim Spital Einsiedeln zurückgelassen.
Ein Neugeborenes wurde am Sonntag beim Spital Einsiedeln zurückgelassen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Neugeborene wurde am Sonntag kurz vor Mittag ins Babyfenster gelegt. Es ist 46 Zentimeter gross und wiegt 2470 Gramm, wie die Vormundschaftsbehörde des Bezirks Einsiedeln weiter mitteilten.

Die Spitalverwaltung informierte sofort die Vormundschaftsbehörde Einsiedeln, nachdem das Baby entdeckt worden war. Diese bestellte dem Neugeborenen einen Vormund, der nun für sämtliche rechtlichen Aspekte zuständig ist und die gleichen Rechte und Pflichten übernimmt, die üblicherweise den Eltern obliegen.

(lg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit der Eröffnung 2001 wurden zwei Babys ins "Babyfenster" gelegt.
Einsiedeln - Das Neugeborene, das ... mehr lesen
Einsiedeln - Im Regionalspital Einsiedeln ist zum zweiten Mal ein Säugling ins Babyfenster gelegt worden. Es handelt sich laut den Behörden um einen gesunden Knaben. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten