Duell zwischen Meister und Verfolger
publiziert: Dienstag, 14. Jul 2009 / 07:24 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 14. Jul 2009 / 14:20 Uhr

Zum dritten Mal in Folge startet der Schweizer Meister mit dem Duell gegen den Zweiten der Vorsaison zur Axpo Super League.

FCZ-Trainer Bernard Challandes gibt Johan Vonlanthen während des Trainings Instruktionen.
FCZ-Trainer Bernard Challandes gibt Johan Vonlanthen während des Trainings Instruktionen.
König FCZ empfängt daher ab 20.15 Uhr Dauphin YB. Die Spielplaner sind bemüht, der ASL-Suppe von Beginn weg Salz und Pfeffer zu verleihen. Auf Basel - Zürich (2007/1:0) und Young Boys - Basel (2008/1:2) folgt nun FCZ - YB.

Vor allem für den personell angeschlagenen FCZ kommt das Spitzenspiel wohl zu früh. Beim Meister sind sie nicht glücklich über diesen Start, denn die Absenzenliste ist lang, und Coach Bernard Challandes muss (zumindest) gegen YB experimentieren. Johnny Leoni, Daniel Stucki, Heinz Barmettler, Florian Stahel, Silvan Aegerter, Xavier Margairaz, Alexandre Alphonse und Yassin Chikhaoui sowie der am Montag verpflichtete und noch nicht spielberechtigte Johan Vonlanthen heissen die prominenten Abwesenden.

Sorgen macht sich Challandes vor allem um die Besetzung der Defensive. Aus dem Kader des Fanionteams stehen ihm gerade noch vier Verteidiger zur Verfügung, um die Viererabwehr zu formieren (Philipp Koch, Hannu Tihinen, Alain Rochat, Veli Lampi).

Auch YB-Trainer Vladimir Petkovic würde lieber etwas später in die Saison starten. Den neuen Spielern falle die Umstellung auf das ungewohntes System (3-4-3) nicht leicht. «Deshalb ist es schade, beginnt die Saison in der Schweiz so früh», so der Kroate.

Verteidiger Emiliano Dudar (von Bellinzona) und Matar Coly (Xamax), die beiden wichtigsten Transfers der Berner, sind vom frühen Saisonstart besonders betroffen. Der designierte Abwehrchef aus Argentinien muss sich in der Dreierabwehr erst zurecht finden, und mit dem Stürmer aus dem Senegal rechnet Petkovic sogar erst in einigen Wochen. Coly hat massiven Trainingsrückstand und wäre ohnehin noch nicht spielberechtigt.

(fest/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten