3. Etappe der Tour de Suisse
Dumoulin testet seine Form als Leader
publiziert: Montag, 15. Jun 2015 / 08:48 Uhr
Für den Leader Tom Dumoulin ist sie eine weitere Bewährungsprobe.
Für den Leader Tom Dumoulin ist sie eine weitere Bewährungsprobe.

Die 3. Etappe der Tour de Suisse heute von Quinto nach Olivone weist ein ähnlich tückisches Profil auf wie jene am Vortag. Für den Leader Tom Dumoulin ist sie eine weitere Bewährungsprobe.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Mein primäres Ziel an dieser Rundfahrt ist es, beide Zeitfahren zu gewinnen», sagte Tom Dumoulin am Sonntag, nachdem er sein im Prolog errungenes Leadertrikot erfolgreich verteidigt hatte. «Ich will aber auch testen, wie es im Hinblick auf die Tour de France um meine Form in den Bergen steht. Das nehme ich mir auch für die dritte Etappe vor.»

Der erst 24-jährige Holländer vom Team Giant-Shimano dürfte auch an der Frankreich-Rundfahrt, seiner dritten, als Captain antreten. In Rotkreuz erhielt Dumoulin die Bestätigung, dass die Form für die Tour stimmt. Den Prolog gewann er vor Fabian Cancellara, auf dem hügeligen zweiten Teilstück erreichte er das Ziel mit der ersten Verfolgergruppe hinter Tagessieger Kristijan Durasek (Kro).

Dumoulin sah sich bestätigt: «Ich glaube nicht, dass viele Fahrer hier besser sind als ich.» Ob Dumoulin, im Vorjahr Gesamtfünfter der Tour de Suisse, auch bei Bergankünften mithalten kann, zeigt sich in den beiden anstehenden Etappen. Denn schon das Finish des dritten Teilstücks beinhaltet zwei - allerdings nicht so steile - Steigungen. Die Anwärter auf den Gesamtsieg werden sich erneut nicht verstecken können.

Die Etappe ins Tessin hätte ursprünglich nördlich des Gotthards in Brunnen gestartet werden sollen. Wegen des Felssturzes in der Schöllenenschlucht musste die Route jedoch geändert werden. Brunnen verzichtete deshalb auf die Durchführung des Starts. Quinto, wo die Tour de Suisse 2013 begann, sprang kurzfristig ein.

Der Gotthard wird deshalb auf dem auf 117,3 km verkürzten Teilstück nicht von Norden, sondern von Süden aus befahren. Die Profis fahren über die alte Tremola-Strasse hoch und über die neue Passtrasse gleich wieder hinunter. Nach einer Schlaufe in Biasca geht es im Finale Richtung Lukmanier nach Olivone.

(nir/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fabian Cancellara ist in seinem ... mehr lesen
Fabian Cancellara ist ehrgeizig.
Überraschung an der Tour de Suisse.
Mit dem überraschenden Sieg des ... mehr lesen
Die 2. Etappe an der Tour de Suisse ... mehr lesen
Lokalmatador Martin Elmiger hofft auf ein Topergebnis für die heutige 2. Etappe bei der Tour de Suisse. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Slowake Peter Sagan bereitet sich einmal mehr in der Schweiz auf die Tour de France vor. (Archivbild)
Der Slowake Peter Sagan bereitet sich einmal mehr in der Schweiz auf ...
Jubiläum mit dem Weltmeister  Die Organisatoren der 80. Tour de Suisse vermelden mit Peter Sagen, Rui Costa, Fabian Cancellara und Mathias Frank erste Startzusagen prominenter Fahrer. mehr lesen 
Fans dürfen sich freuen  Nach den Frühjahrs-Klassikern mit den ... mehr lesen
Fabian Cancellara bestreitet seine letzte Saison. (Archivbild)
Die Jubiläumsausgabe der Tour de Suisse ist auf gute Kletterer zugeschnitten.
Tour de Suisse  Gut drei Monate vor dem Start zur 80. Tour de Suisse (11. bis 19. Juni) geben die Organisatoren die detaillierte Streckenführung bekannt. Die Jubiläumsausgabe ist auf gute Kletterer ... mehr lesen  
Tourplan bekanntgegeben  Der Etappenplan der 70. Tour de Romandie (26. April bis 1. Mai) ist bekannt. Die zweitgrösste Rundfahrt der Schweiz führt im kommenden Frühling von La Chaux-de-Fonds nach Genf. mehr lesen
Die Route für die Tour de Romandie ist bekannt.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -4°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten