Erheblicher Störfall bei der Postfinance
E-Banking-Panne: Kunde hatte Einblick in fremdes Konto
publiziert: Samstag, 24. Okt 2015 / 12:34 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Okt 2015 / 14:01 Uhr
Ein Luzerner Anwalt hatte nach dem Einloggen auf das E-Banking-Konto seiner Kanzlei Transaktionen auf dem Konto der Vereinigung des Innovationsparks der ETH Lausanne einsehen können. (Symbolbild)
Ein Luzerner Anwalt hatte nach dem Einloggen auf das E-Banking-Konto seiner Kanzlei Transaktionen auf dem Konto der Vereinigung des Innovationsparks der ETH Lausanne einsehen können. (Symbolbild)

Luzern - Beim E-Banking der Postfinance ist es zu einer groben Panne gekommen: Ein Luzerner Kunde hatte auf dem Online-Portal Einblick in fremde Kontodaten. Die Ursache ist laut einem Firmensprecher unklar. Der Vorfall werde untersucht. Weitere Fälle seien keine bekannt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Postfinance-Sprecher Reto Kormann bestätigte am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda entsprechende Informationen der «Neuen Luzerner Zeitung». Ein Kunde habe während einer gewissen Zeit Einsicht in fremde Kontodaten gehabt, sagte er. Das dürfe eigentlich nicht passieren.

Der Vorfall ereignete sich laut Zeitung vor rund einer Woche. Ein Luzerner Anwalt hatte laut Zeitung nach dem Einloggen auf das E-Banking-Konto seiner Kanzlei über eine neue Menu-Kachel und zwei Mausklicks Transaktionen auf dem Konto der Vereinigung des Innovationsparks der ETH Lausanne einsehen können.

Der Anwalt wandte sich danach an den Kundendienst von Postfinance. Der Fehler wurde inzwischen behoben.

Die Ursache für die Panne sei unklar, sagte der Postfinance-Sprecher. Das Unternehmen arbeite mit Hochdruck daran, die Ursache zu eruieren. Derzeit gehe man von einem technischen Fehler aus. Ob der Fall mit einem grösseren Softwareupdate von Anfang Oktober zusammenhängt, konnte der Sprecher nicht sagen.

Bislang seien Postfinance keine weiteren solche Fälle bekannt, sagte der Sprecher weiter. Hätten weitere Kunden ähnliche Beobachtungen gemacht, so könnten sich diese beim Kundenservice melden.

Postfinance zählt zu den grössten E-Banking-Anbietern der Schweiz. 2014 zählte sie 2,9 Millionen Privat- und Geschäftskunden. Rund 1,6 Millionen nutzten E-Finance.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ein Schurke kommt selten allein - das gilt auch für Banking-Trojaner. Einmal auf ... mehr lesen
Online Banking wird vermehrt zum Risiko.
Raiffeisen Bank.
Raiffeisen Schweiz mit Sitz in St. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ... mehr lesen  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten