Ruhe @ Frieden
E-Mail-Erfinder ist tot
publiziert: Montag, 7. Mrz 2016 / 08:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 07:59 Uhr

San Francisco - Der Mann, der die erste E-Mail zwischen Computern verschickte und die typischen Adressen mit dem «@»-Zeichen erfand, ist tot. Ray Tomlinson starb am Samstag im Alter von 74 Jahren, wie sein Arbeitgeber, der US-Rüstungskonzern Raytheon, dem Sender CNN bestätigte.

Tomlinson hatte 1971 im Zuge der Entwicklung des Internet-Vorläufers Arpanet, bestehende Protokolle so modifiziert, dass auch elektronische Nachrichten zwischen zwei Computern versendet werden konnten. Davor konnten sich nur Nutzer eines Rechners Nachrichten hinterlassen. Computer waren zu der Zeit, Jahre vor Beginn der PC-Ära, noch grosse Maschinen, die von vielen Menschen genutzt wurden.

Tomlinson war es auch, der zum «@»-Zeichen griff, um den Computer des Adressaten zu benennen. Das Symbol war ursprünglich von Händlern benutzt worden, die damit den Einzelpreis eines Produkts markierten - «zum Beispiel, zehn Artikel @ 1,95 Dollar», wie Tomlinson selbst später erklärte. Er habe das «at» (Deutsch: zu, bei) stattdessen für die räumliche Zuordnung benutzt. «Es machte einfach Sinn.»

An den Inhalt der ersten E-Mail konnte sich Tomlinson hingegen nicht erinnern. Die Test-Nachrichten enthielten nichts, was in Erinnerung bleiben sollte, schrieb er auf seiner Website. «Höchstwahrscheinlich lautete die erste Nachricht QWERTYUIOP (die ersten Buchstaben auf einer englischen Tastatur) oder sowas ähnliches.»

In Ehrenhalle der Internet-Gesellschaft aufgenommen

Tomlinson wurde im Jahr 2012 in die «Ehrenhalle» der internationalen Internet-Gesellschaft in der Kategorie «Erfinder» aufgenommen. Seine E-Mail-Software wurde der Organisation zufolge jahrelang verbreitet und war eine «aussergewöhnliche innovative Lösung».

«Als wahrer Technologie-Pionier war Ray der Mann, der uns die E-Mail in den frühen Tagen von Computer-Netzwerken erschaffen hat», hob sein Arbeitgeber, der US-Rüstungskonzern Raytheon, hervor. «Seine Arbeit hat die Art und Weise verändert, wie die Welt kommuniziert - und doch, trotz all seiner Leistungen, ist er bescheiden, liebenswürdig und grosszügig geblieben.»

Aus der ganzen Welt trafen Beileidsbekundungen ein. Das Gmail-Team von Google schrieb über den Kurzbotschaftendienst Twitter: «Danke Ray Tomlinson, dass du die E-Mail erfunden und das @-Zeichen bekannt gemacht hast.» Auch Vint Cerf, der als einer der Väter des Internets gilt und einst bei der US-Militärforschungsagentur Darpa gearbeitet hatte, beklagte die «sehr traurige Nachricht» vom Tomlinsons Ableben.

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Wir sind eine schweizer «Full Service Webagentur» mit den Kernkompetenz ...
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. 
Wirbel um Schnitzel-Werbung Das neue Werbeplakat der australischen Burger-Restaurantkette Grill'd hat mit einem vulgären ...
«We deliver!»: Burger-Geburt löst Boykott aus Die australische Schnellrestaurantkette Burger Urge hat es sich mit einem ...
Crossplay ab heute verfügbar  Psyonix erreicht mit seinem Überraschungshit Rocket League einen weiteren Meilenstein und verbindet nun auch Xbox-One-«Kicker» mit der ...  
eGadgets Eigene Akku-Power im Notfall teilen Mithilfe von «PowerShake» lässt sich die Batterieladung ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Web to Print, Brand Management, Remote Publishing Systeme. Content Mana ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten