EADS-Manager überlebt Flugzeugabsturz
publiziert: Dienstag, 10. Aug 2010 / 19:32 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Aug 2010 / 08:17 Uhr
Sean O'Keefe leitet für EADS die Nordamerika-Abteilung und war vier Jahre lang NASA-Chef.
Sean O'Keefe leitet für EADS die Nordamerika-Abteilung und war vier Jahre lang NASA-Chef.

Washington - Beim Absturz eines einmotorigen Wasserflugzeugs im US-Staat Alaska sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB befanden sich neun Personen an Bord. Unter den Opfern ist der ehemalige US-Senator Ted Stevens.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Familie sei über den Tod des 86-jährigen Republikaners informiert worden, sagte deren Sprecher. Besondere Tragik: 1978 wurde Stevens' Frau bei einem Flugzeugabsturz getötet. Er selbst überlebte damals.

An Bord der Unglücksmaschine waren auch der Nordamerika-Chef des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS, Sean O'Keefe. Er hat den Absturz nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP überlebt. Er und sein 17-jähriger Sohn würden in einem Spital behandelt.

Nach Medienberichten waren O'Keefe, der lange für den Senator tätig gewesen war, und Stevens zusammen mit ihren Söhnen zu einem Jagdausflug unterwegs. Insgesamt waren neun Personen an Bord.

Schlechtes Wetter

Die Maschine vom Typ DeHavilland DHC-3T stürzte nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde am Montag gegen 20 Uhr Ortszeit (6 Uhr MESZ) rund 16 Kilometer nordwestlich des Ortes Aleknagik ab.

Das 53 Jahre alte Flugzeug stürzte in unwegsames Gelände ab. Zur Unfallzeit regnete es leicht, es war windig und die Sicht schlecht. Der Pilot einer anderen Maschine sichtete das Wrack am Boden. Das Wetter erschwerte die Rettungsarbeiten.

Einer der dienstältesten Senatoren

Stevens zählte zu dienstältesten Senatoren, als er 2008 aus dem Amt schied. Er war damals in einem Korruptionsskandal in Alaska schuldig gesprochen worden, das Urteil wurde später wegen Verfahrensfehlern aufgehoben.

Sean O'Keefe war von 2001 bis 2005 Chef der NASA. Nach dem Absturz der Raumfähre «Columbia» 2003 mit sieben Astronauten an Bord musste er die US-Raumfahrtbehörde durch schweres Fahrwasser steuern.

Die Shuttle-Flüge wurden vorübergehend ausgesetzt, die Sicherheitsmassnahmen deutlich verstärkt. Im vergangenen Jahr übernahm O'Keefe die Leitung des Nordamerika-Geschäfts von EADS.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seattle - Der US-Schriftsteller Richard Bach («Die Möwe Jonathan») hat schwer verletzt den Absturz eines von ihm gesteuerten ... mehr lesen
US-Autor Richard Bach touchierte beim Landeanflug mit seinem Wasserflugzeug eine Stromleitung und stürzte ab. (Symbolbild)
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priva ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach ... mehr lesen
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz wurde er mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Not ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten