EM-Gold für Junioren-Mountainbikerin Bettina Schmid
publiziert: Samstag, 3. Aug 2002 / 23:17 Uhr

Zürich - Die Juniorin Bettina Schmid holte an der Mountainebike-EM in Zürich Gold, Florian Vogel gewann bei den Espoirs Silber. Barbara Blatter und christoph Sauser mussten sich mit fünften Plätzen zufrieden geben.

Junioren-Europameisterin Bettina Schmid mit ihrem Freund Gion Manetsch, der als bester Schweizer Junior EM-vierter wurde.
Junioren-Europameisterin Bettina Schmid mit ihrem Freund Gion Manetsch, der als bester Schweizer Junior EM-vierter wurde.
Ein Sturz in der drittletzten Kurve des Hauptrennens verhinderte, dass Christoph Sauser am Schluss in die Auseinandersetzung um die Medaillenvergabe hinter José Antonio Hermida eingreifen konnte. Zuvor hatte der Berner Oberländer nach dem Angriff des Spaniers wenig unternommen, um ihm nachzujagen. «Er hat mir vor fünf Jahren in Château d'Oex sowie bei einer anderen Gelegenheit geholfen, die ich nicht erwähnen will. Deshalb hatte ich keine Veranlassung, die Verfolgung einzuleiten», meinte Sauser, der hofft, an der WM in Kaprun (Ö) über ähnlich gute Beine zu verfügen.

Nicht Sausers Parcours

Dieser Parcours, so Sauser, sei nicht auf ihn zugeschnitten gewesen. Man habe ständig «Vollgas» fahren müssen, meinte Hermida, der Olympia-Vierter von Sydney und Espoirs-Weltmeister des Jahres 2000. Hermida fuhr seinen Angaben entsprechend ständig am Limit, fand dann aber doch noch die Kraft zum Angriff: «Ich wunderte mich, dass niemand folgte. Alle schauten sich nur an.»

Dahle trotz zwei Stürzen

Bei den Frauen musste Gunn-Rita Dahle zweimal zu Boden. Das Blut an ihrem linken Knie zeugte von ihren Missgeschicken. «Das gehört bei uns dazu», wehrte die Norwegerin ab, weil sie ihrer Angabe zufolge den schönsten Tag ihrer Karriere auf dem Bike feierte: «Endlich habe ich einen Titel gewonnen!»

Lediglich Laurence Leboucher (Fr) hatte der Norwegerin einigermassen Gegenwehr bieten können, die gewissermassen ihre Wiederauferstehung feierte. Dahle hatte sich sehr intensiv auf die Olympischen Sommerspiele in Sydney vorbereitet und war deswegen in ein langanhaltendes Tief gefallen. Sie habe jetzt die Freude am Biken wiedergefunden, meinte die neue Europameisterin, die vor vier Jahren EM- und WM-Zweite geworden war.

Dahle und Leboucher blieben ausser Reichweite. Aber auch gegen die am Schluss stark aufkommende Sabine Spitz sowie Alla Jepifanowa (Russ) fand Barbara Blatter kein Rezept. Schmerzende Beine als Zeichen dafür, dass sich die Hochform noch nicht eingestellt hat, wie auch die ihrer Meinung nach falsche Pneuwahl führten dazu, dass Barbarba Blatter ausserhalb der Medaillenränge blieb.

Florian Vogel mit Biss

Gegen Julien Absalon vermochte Florian Vogel bei den Espoirs nichts auszurichten. Der Aargauer versuchte einfach, dem Franzosen, der seinen EM-Titel verteidigte, so lange wie möglich zu folgen. Dies gelang Vogel bis zur zweitletzten Steigung. Danach befasste sich der beste Schweizer mit den Verfolgern und schlug Inaki Lejarreta (Sp) im Spurt um den 2. Platz.

«Das ist mein grösster Erfolg», freute sich Vogel, der am Donnerstag zur Schweizer Silber-Staffel gehört hatte und der nunmehr bei Welt- und Europa-Titelkämpfen auf sieben Medaillengewinne zurückblickt. Das U23-Rennen war wie ein Wettkampf auf der Strasse mit viel Taktik und Gruppenbildung ausgetragen worden. «Das sind wir nicht gewohnt. Alle waren nervös», meinte Vogel, «niemand wollte führen.» Sogar Absalon liess sich auf dieses Spiel ein und hatte am Schluss seinen Schilderungen zufolge mehr Schwierigkeiten als erwartet, um die Gegner hinter sich zu lassen.

Erstmals Juniorinnen-Gold

Bei den Juniorinnen hatte es für die Schweiz in der EM- Geschichte noch nie eine Goldmedaille gegeben. Diese Serie wurde durch Bettina Schmid beendet. Die 17-jährige Aargauerin machte mit Eva Lechner (It) orerst Jagd auf die führende Petra Bublova (Tsch) und zog alleine in Front, nachdem die Italienerin nicht mehr mitkam.

Druck war zu gross

Nach einem enttäuschenden Ergebnis bei den Schweizer Meisterschaften -- «ich war zu nervös, weil der Druck zu gross war»-- hatte die Aargauerin während der Woche wenig trainiert und vor allem versucht, ihren Misserfolg zu vergessen. An der EM wollte Bettina Schmid schauen, wie es läuft, und ihr Bestes geben. Dieser Weg zahlte sich mit dem Gewinn der Goldmedaille aus.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. (Archivbild)
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. ...
25 Sekunden Catharine Pendrel  Jolanda Neff meldet sich nach überstandener Viruserkrankung beim Mountainbike-Weltcup im französischen La Bresse erfolgreich zurück und gewinnt 25 Sekunden vor der Französin Catharine Pendrel. mehr lesen 
Als beste Schweizerin beim Weltcup in Deutschland  Die 20-jährige Nidwaldnerin Alessandra Keller realisiert in Albstadt mit Platz 6 ihr bisher bestes Resultat im Mountainbike-Weltcup. Jolanda Neff sagt ihren Start kurzfristig ab. mehr lesen  
Um Rennhälfte schüttelte Jolanda Neff ihre letzte Begleiterin ab, in der Folge baute sie ihre Reserve sukzessive aus. (Archivbild)
Mountainbike  Jolanda Neff verteidigt ihren Titel an ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 14°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten