Strafverfahren gegen Assistenzprofessor der ETH Zürich
ETH-Professor soll rassistische Internet-Site betrieben haben
publiziert: Mittwoch, 23. Feb 2000 / 17:54 Uhr

Zürich - Ein Assistenzprofessor und Institutsvorsteher der ETH Zürich steht unter dem Verdacht, mit seiner Homepage gegen das Antirassismusgesetz verstossen zu haben. Auf Grund einer Anzeige wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Homepage wurde gesperrt.

Die persönliche Homepage des Vorstehers des Instituts für Computersysteme an der ETH Zürich könnte die Antirassismus- Strafnorm verletzt haben, wie die zuständige Bezirksanwältin einen entsprechenden Bericht in der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Mittwoch bestätigte. Das Strafverfahren gegen den ETH-Assistenzprofessor wurde eingeleitet, nachdem am Montag eine Strafanzeige bei der Bezirksanwaltschaft eingegangen war. Wer die Anzeige erstattet hat, war bei der zuständigen Bezirksanwältin nicht zu erfahren.

Links zu rassistischen Websites

Die inzwischen von der ETH-Schulleitung gesperrte Homepage beinhaltete einen Link, der über zwei Zwischenschritte zu neonazistischen, revisionistischen, antisemitischen und rassistischen Websites führte, wie die NZZ berichtete. Die Verlinkung konnte über eine pornographische Referenz oder eine Internetseite namens «stop the hate» hergestellt werden. Allein «stop the hate» offerierte Links zu rund 50 rassistischen Websites. Die problematischen Links sind inzwischen gelöscht worden, wie die ETH-Schulleitung am Mittwochnachmittag mitteilte.

Sanktionen werden geprüft

Der Assistenzprofessor habe mit seiner persönlichen Homepage ganz klar die Benutzungsordnung für Telematik an der ETH Zürich sowie die Dozentenverordnung verletzt. Die Schulleitung will jetzt prüfen, ob und welche Sanktionen gegen ihn ergriffen werden sollen.

Zur Diskussion stünden diverse disziplinarische Massnahmen - vom einfachen Verweis bis zur Entlassung - erklärte ETH-Sprecher Rolf Probala auf Anfrage. Zunächst müsse die Schwere des Vergehens sauber abgeklärt werden. Die Verwendung von ETH-Computern in Zusammenhang mit rassistischen und pornografischen Daten stelle einen schweren Missbrauch dar. Die Schulleitung hält unmissverständlich fest, dass sie neonazistische, rassistische und antisemitische Propaganda - in welcher Form auch immer - an der ETH nicht duldet.

Professor wollte angeblich Debatte auslösen

Gemäss Darstellung der NZZ habe der Assistenzprofessor mit seiner Homepage und den Links zeigen wollen, wie leicht Informationen mit problematischen Inhalten im Web zu finden seien, aber auch dass Verbote von Links letztlich der Meinungsfreiheit widersprächen und kontraproduktiv seien. Im Grund habe er eine ETH- interne Diskussion über das heikle Thema anregen wollen.

(sda)

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische Unternehmen.
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische ...
Die Schweiz war in Europa immer schon ein Vorreiter was die Nutzung von SEO Marketing für unternehmerische Zwecke betrifft. mehr lesen 
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten