EU: Microsoft will bei Browsern Auflagen erfüllen
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 08:34 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 11:35 Uhr
Derzeit prüfen die Ermittler, ob die Auswahlmöglichkeiten auch bei dem neuen Betriebssystem Windows 8 nicht installiert wurden.
Derzeit prüfen die Ermittler, ob die Auswahlmöglichkeiten auch bei dem neuen Betriebssystem Windows 8 nicht installiert wurden.

Cernobbio - Microsoft hat sich nach Angaben von EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia bereit erklärt, Auflagen der EU-Kommission zu erfüllen. Microsoft-Chef Steve Balmer habe ihm versichert, den Forderungen sofort nachzukommen - unabhängig vom Ausgang des Kartellverfahrens.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
5 Meldungen im Zusammenhang
Es handle sich um eine sehr ernsthafte Angelegenheit, sagte Almunia bei einer Wirtschaftskonferenz im Norden Italiens. Hintergrund ist ein EU-Verfahren gegen den US-Softwarekonzern, weil er sich nicht an eine frühere Zusage zu Auswahlmöglichkeiten für Internet-Browser gehalten haben soll.

Derzeit prüfen die Ermittler nach der Beschwerde mehrerer Firmen, ob die Auswahlmöglichkeiten auch bei dem neuen Betriebssystem Windows 8 nicht installiert wurden.

Die EU hatte sich Microsoft im Juli erneut vorgeknöpft. Der Software-Konzern war bereits in mehreren Verfahren in die Schranken gewiesen und mit rekordhohen Strafen für den Missbrauch seiner dominanten Marktposition belegt worden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der zweite Platz des Firefox bei der Nutzung von Browsern ist in Gefahr. Diese geht vom Google Chrome aus, denn der Browser hat ... mehr lesen
Wer ist der Schönste im ganzen Land?
Microsoft-Chef Steve Ballmer kassiert weniger Bonus.
Redmond - Der Microsoft-Verwaltungsrat ist mit der Leistung von Konzernchef Steve ... mehr lesen
Brüssel - Der Software-Riese Microsoft muss erneut eine millionenschwere Geldbusse fürchten. Die EU-Kommission wirft ... mehr lesen
Laut EU-Kommission verstösst der Softwarekonzern seit Februar 2011 gegen seine Verpflichtung.
Microsoft wurde wegen Verstoss einer bereits verhängten Sanktion bestraft.
Luxemburg - Der amerikanische Software-Gigant Microsoft holt sich in Europa ein ... mehr lesen
Brüssel/Los Angeles - Dem US-Softwaregiganten Microsoft droht ein neues saftiges Bussgeld der EU-Wettbewerbshüter. Die ... mehr lesen
Der Konkurrent Opera beschwerte sich mehrfach über den Vertrieb des Internet Explorers von Microsoft.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Etwa 1400 Kinder wurden in Rotherham sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Etwa 1400 Kinder wurden in Rotherham sexuell ...
Schadenersatzverhandlungen im Gang  London - Im Missbrauchsskandal in der englischen Stadt Rotherham haben weitere der 1400 Opfer öffentlich über die Taten gesprochen. Sie berichteten, wie sie von älteren Männern sexuell ausgebeutet wurden und erzählen von der Tatenlosigkeit der Polizei angesichts der Verbrechen. 
1400 Kinder im englischen Rotherham sexuell missbraucht London - Etwa 1400 Kinder sind in der englischen Stadt Rotherham in den vergangenen 16 Jahren ...
Rotherham aus der Luft.
Genfer Parlament beschliesst  Genf - Das Genfer Kantonsparlament will wissen, welche Fehler im September 2013 zum ...
Der Fall Adeline wird neu aufgerollt. (Symbolbild)
Die Genfer Regierung ordnete eine Untersuchung an.
Entschädigung für Familie der Genfer Sozialtherapeutin Genf - Der Kanton Genf will die Familie der in Genf getöteten Sozialtherapeutin entschädigen. Zurzeit laufen ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 12°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 12°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten