EU verlängert Sanktionen gegen Weissrussland
EU-Sanktionen gegen Weissrussland bleiben
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 20:46 Uhr
Alexander Ryhorawitsch Lukaschenko
Alexander Ryhorawitsch Lukaschenko

Luxemburg - Wegen schwerer Verstösse gegen Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie hat die EU ihre Sanktionen gegen Weissrussland um ein Jahr verlängert. Dies beschlossen die EU-Aussenminister am Montag in Luxemburg.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die EU hat unter anderem gegen 243 Unterstützer und Vertraute des autoritär regierenden Präsidenten Alexander Lukaschenko Einreiseverbote erlassen.

Die Aussenminister kritisierten, dass nach wie vor politische Gefangene in Haft sind und kein entlassener Gefangener rehabilitiert wurde. Zudem habe die Parlamentswahl vom September nicht internationalen Standards entsprochen.

«Wir sind bereit, alle positiven Entwicklungen zu unterstützen - wir werden aber auch entsprechend reagieren auf weitere Verschlechterungen der Situation», sagte die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Minsk - Unter dem Boykott der grossen Oppositionsparteien hat im autoritär ... mehr lesen
Alexander Ryhorawitsch Lukaschenko
Brüssel/Minsk - Die Beziehungen zwischen der EU und dem autoritär regierten ... mehr lesen
Die Beziehungen zu Luschenkos Regime sind an einem Tiefpunkt angelangt.
Die EZB fürchtet eine negative Inflationsrate.
Die EZB fürchtet eine negative Inflationsrate.
EZB-Vize warnt  Düsseldorf - Der Ölpreisverfall schürt in der Europäischen Zentralbank (EZB) die Furcht vor einem Teufelskreis der Deflation. EZB-Vizechef Vítor Constâncio warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front. 
Kantonsregierungen sind einverstanden  Bern - Nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative muss der Bundesrat mit der EU über die Anpassung des Freizügigkeitsabkommens verhandeln. Die Kantone unterstützen das Mandat, dass er dazu verabschiedet hat.  
Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Archivbild)
Schweiz wieder teilweise bei «Horizon 2020» Brüssel - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am Freitag in Brüssel das neu ausgehandelte «Horizon 2020»-Abkommen ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1534
    Warum Kassandra? Warum schreiben Sie so gerne Verschwörungstheoretiker? Warum wissen ... heute 03:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... heute 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Lieber Heinrich Frei Glauben Sie wirklich, irgend jemand liest all diese Links und dazu noch ... gestern 21:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Glatte Lüge, nun, von Heiligen ist's ja bekannt, dass sie nicht die Wahrheit lieben! ... gestern 11:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... gestern 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! gestern 09:44
  • jorian aus Dulliken 1534
    Reden Sie...... ..... doch mal mit dem Obama. Er soll keinen Menschen mehr mit ... gestern 03:27
  • jorian aus Dulliken 1534
    Kassandra SIE? Sie nerven sich immer wenn Sie zu den Wahlverlierern gehören und ... gestern 03:22
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten