Zoll an den EU-Grenzen entdeckt 2011 Rekordmenge gefälschter Güter
EU-Zoll entdeckt immer mehr gefälschte Waren
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 20:16 Uhr
Viel zu tun für den deutschen und den EU-Zoll.
Viel zu tun für den deutschen und den EU-Zoll.

Brüssel - Gefälschte Medikamente, Verpackungen, Zigaretten - diese nachgemachten Produkte haben Zöllner an den EU-Aussengrenzen im vergangenen Jahr am häufigsten sichergestellt. Medikamente machten mit 24 Prozent den grössten Anteil aus.

1 Meldung im Zusammenhang
Das gab die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel bekannt. Verpackungen, etwa für Frühstücksflocken, sowie Zigaretten lagen mit 21 und 18 Prozent auf den Plätzen zwei und drei.

Mehr als 90'000 Mal schlugen die Fahnder 2011 zu - das ist öfter als jemals zuvor. Im Jahr zuvor waren es noch 80'000 Fälle, 2009 nur gut 40'000. Unechte Produkte sind nicht nur ärgerlich für den Käufer, sondern können nach Ansicht der Kommission sogar gefährlich werden.

«Beispiele für gefälschte Güter, die ernste Risiken für den Verbraucher darstellen, sind Haartrockner, Haarglätter, Gesichtscremes oder Parfüm», sagte ein Sprecher des zuständigen EU-Kommissars Algirdas Semeta.

Von den 115 Millionen gefälschten Artikeln im Gesamtwert von rund 1,3 Milliarden Euro stammten auch 2011 wieder die meisten aus China (73 Prozent). Die Ursprungsländer der gefälschten Waren sind gewissermassen spezialisiert: Hongkong ist bei den Zollfahndern zum Beispiel bekannt für gefälschte Handys, Panama eher für Alkohol und die Türkei für Lebensmittel.

Besonders auffällig: Die meisten Fälschungen sind inzwischen über den Postweg unterwegs in die EU. Die Brüsseler Behörde sieht die Ursache dafür im Boom des Internet-Verkaufs.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rennes - Der französische Zoll hat 1,2 Millionen Dosen gefälschtes Aspirin aus China beschlagnahmt. Die gefälschte ... mehr lesen
Gefälschtes Aspirin: Den Angaben zufolge bestanden die Tabletten vor allem aus Glukose und enthielten keine Wirkstoffe.
Tolle Leistung *ironisch*
denn gefälschte Markenartikel findet man beispielsweise in Griechenland und Zypern in jeder Touristendestination, massenhaft in ganz normalen Geschäften! Natürlich auch am Markt - und sogar mitten in Rom auf der Spanischen Treppe breiten fliegende Händler gefälschte Handtaschen aus. Wenn ein Polizist gemächlich vorbeispaziert, sind die Händler mal kurz 3 Minuten weg, mehr nicht...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in ...
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs Grossbritanniens in der EU holen einer neue Umfrage zufolge auf. In einer am Montag vorab verbreiteten Erhebung für den «Daily Telegraph» behaupten die Befürworter eines Verbleibs in der EU mit 51 gegen 46 Prozent zwar eine Mehrheit. mehr lesen 
Deutschland - Die Linke  Magdeburg - Ein unbekannter Mann hat die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht auf dem Parteitag in Magdeburg mit einer Schokoladentorte beworfen. Zu der Aktion bekannte sich eine antifaschistische Initiative «Torten für Menschenfeinde». mehr lesen  
G7-Gipfel in Japan  Ise-Shima - Die G7-Staaten haben die Flüchtlingskrise als «globale ... mehr lesen 1
Keine Zusagen in Flüchtlingskrise  Ise-Shima - Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China. Der erste Tag des G7-Gipfels in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Nach Frauenfeld, verehrter zombie wo sie sich mit der Maffia zu einem Zombiestaat vereinen und ganz ... Mi, 01.06.16 11:02
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten