Zoll an den EU-Grenzen entdeckt 2011 Rekordmenge gefälschter Güter
EU-Zoll entdeckt immer mehr gefälschte Waren
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 20:16 Uhr
Viel zu tun für den deutschen und den EU-Zoll.
Viel zu tun für den deutschen und den EU-Zoll.

Brüssel - Gefälschte Medikamente, Verpackungen, Zigaretten - diese nachgemachten Produkte haben Zöllner an den EU-Aussengrenzen im vergangenen Jahr am häufigsten sichergestellt. Medikamente machten mit 24 Prozent den grössten Anteil aus.

1 Meldung im Zusammenhang
Das gab die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel bekannt. Verpackungen, etwa für Frühstücksflocken, sowie Zigaretten lagen mit 21 und 18 Prozent auf den Plätzen zwei und drei.

Mehr als 90'000 Mal schlugen die Fahnder 2011 zu - das ist öfter als jemals zuvor. Im Jahr zuvor waren es noch 80'000 Fälle, 2009 nur gut 40'000. Unechte Produkte sind nicht nur ärgerlich für den Käufer, sondern können nach Ansicht der Kommission sogar gefährlich werden.

«Beispiele für gefälschte Güter, die ernste Risiken für den Verbraucher darstellen, sind Haartrockner, Haarglätter, Gesichtscremes oder Parfüm», sagte ein Sprecher des zuständigen EU-Kommissars Algirdas Semeta.

Von den 115 Millionen gefälschten Artikeln im Gesamtwert von rund 1,3 Milliarden Euro stammten auch 2011 wieder die meisten aus China (73 Prozent). Die Ursprungsländer der gefälschten Waren sind gewissermassen spezialisiert: Hongkong ist bei den Zollfahndern zum Beispiel bekannt für gefälschte Handys, Panama eher für Alkohol und die Türkei für Lebensmittel.

Besonders auffällig: Die meisten Fälschungen sind inzwischen über den Postweg unterwegs in die EU. Die Brüsseler Behörde sieht die Ursache dafür im Boom des Internet-Verkaufs.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rennes - Der französische Zoll hat 1,2 Millionen Dosen gefälschtes Aspirin aus China beschlagnahmt. Die gefälschte ... mehr lesen
Gefälschtes Aspirin: Den Angaben zufolge bestanden die Tabletten vor allem aus Glukose und enthielten keine Wirkstoffe.
Tolle Leistung *ironisch*
denn gefälschte Markenartikel findet man beispielsweise in Griechenland und Zypern in jeder Touristendestination, massenhaft in ganz normalen Geschäften! Natürlich auch am Markt - und sogar mitten in Rom auf der Spanischen Treppe breiten fliegende Händler gefälschte Handtaschen aus. Wenn ein Polizist gemächlich vorbeispaziert, sind die Händler mal kurz 3 Minuten weg, mehr nicht...
Dem Bundesrat wird zugetraut, den schwierigen Spagat zwischen Kontingenten und Bilateralen zu schaffen.
Dem Bundesrat wird zugetraut, den schwierigen Spagat ...
Schweiz - EU  Bern - Schweizerinnen und Schweizer glauben an die Zukunft der Bilateralen und trauen dem Bundesrat durchaus zu, mit der EU eine Lösung zu finden. Müssten sie zwischen den Bilateralen und Kontingenten wählen, würden sie sich für die Bilateralen entscheiden. 
Verhandlungen mit der EU - Mandat unterstützt Bern - Nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative muss der Bundesrat ...
EU-Staaten bekräftigen harte Haltung gegenüber der Schweiz Brüssel - Die EU-Staaten stellen sich hinter den Entscheid der ...
Historischer Schritt  Kiew - Die Ukraine hat einen historischen Schritt hin zu einem NATO-Beitritt getan. Das Parlament in Kiew ...  
Kiew hatte sich unter dem Druck Russlands im Jahr 2010 dem Lager der Blockfreien angeschlossen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... Zirkustruppe aus Pjöngjang auf Abschiedstournee für 2014. Wie die ... gestern 22:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Einen... komplexen Gegner kann man nur besiegen, wen man ihn kennt und ... gestern 18:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Libyen... bleibt noch aus einem anderen Grund als Problem an Europa hängen. Denn ... gestern 18:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Der... Grossteil der Terroristen oder sonstige gewaltbereite Personen begehen ... gestern 11:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... Terroristen der IS, wie auch die der Boko Haram, al-Shabaab, Hamas, ... Sa, 27.12.14 14:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Folgt... nach den Hinrichtungen nun Rache durch die Taliban? Nein! Die Taliban ... Sa, 27.12.14 12:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... vielen medialen Auftritte des Regimes in Nordkorea erinnern immer an ... Sa, 27.12.14 11:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Und täglich grüsst das Erdotier! Ein 16jähriger sitz im Knast wegen angeblicher Beleidigung R. ... Sa, 27.12.14 11:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -4°C -4°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -2°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern -1°C 0°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 1°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten