Führende Marktposition ausgenutzt
EU leitet Kartellverfahren gegen Microsoft ein
publiziert: Donnerstag, 3. Aug 2000 / 14:58 Uhr

Brüssel - Die EU hat am Donnerstag ein Kartellverfahren gegen den amerikanischen Software-Produzenten Microsoft eingeleitet.

1 Meldung im Zusammenhang
Die EU-Kommission wirft dem Unternehmen vor, seine führende Marktposition bei Computer-Betriebssystemen dazu ausgenutzt zu haben, auch den Markt für Server-Software zu dominieren. Das Verfahren folge einer Beschwerde des US-Software-Herstellers Sun Microsystems, Microsoft verweigere Informationen über sein Windows-System, auf das andere Programme aufbauen müssen.
Die Sprecherin von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti, Amelia Torres, sagte, Microsoft sei zunächst zu einer Stellungnahme zu den Vorwürfen aufgefordert worden. Die Firma habe zwei Monate Zeit, zu antworten. Danach werde die EU-Kommission voraussichtlich bis Ende des Jahres prüfen, ob weitere Schritte eingeleitet werden. «Die Kommission hat noch keine Schlussfolgerungen gezogen», sagte sie. «Die Kommission würde aber offensichtlich keine Anfrage an Microsoft richten, wenn sie nicht hinreichende Beweise für ein Fehlverhalten vorliegen hätte.»
In den USA droht bereits Microsoft in einem Kartellrechtverfahren die Aufteilung in zwei Unternehmen. Dort wurde dem Unternehmen vorgeworfen, seine marktbeherrschende Stellung gegen Konkurrenten im so genannten Browser-Bereich für das Internet missbraucht zu haben.

(AP)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel/Redmond - Der Streit ... mehr lesen
Bill Gates wird mit Microsoft tief in die Tasche greifen müssen, wenn er die Auflagen nicht erfüllt.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die richtigen User ansprechen.
Die richtigen User ansprechen.
Im Rahmen der Internet-Werbung gibt es einige Möglichkeiten, auf die zurückgegriffen werden kann. Dazu gehört auch das Angebot von AdWords. mehr lesen 
Die Schweiz war in Europa immer schon ein Vorreiter was die Nutzung von SEO Marketing für unternehmerische Zwecke betrifft. mehr lesen  
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische Unternehmen.
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten