Verliebt und wieder entliebt
Ed Sheeran: Zweifel an neuem Album
publiziert: Dienstag, 7. Jan 2014 / 22:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Jan 2014 / 09:52 Uhr
Ed Sheeran.
Ed Sheeran.

Ed Sheeran (22) ist nicht zu 100 Prozent glücklich mit den Songs für sein neues Album.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Sänger ('Drunk') arbeitet mit dem Produzenten Rick Rubin an seinem noch unbenannten nächsten Werk, das seinem Debütalbum von 2011, '+', folgen soll. Während den Fans alleine beim Gedanken an die Platte vor Aufregung der Atem stockt, ist der Brite gar nicht so hingerissen von seiner Arbeit: «Das war eines dieser Dinge, in das ich mich verliebe und dann wieder entliebe», gab er im Interview mit 'BBC Radio' zu. «Er (Rubin) regte mich dazu an, mich wieder auf das Album zu freuen. Es ging darum, sich den Songs aus einer anderen Richtung zu nähern und dafür zu sorgen, dass sie sowohl den Live-Vibe bekamen als auch das eigentliche Handwerk.»

Nach der Veröffentlichung seines Debüts verabschiedete sich der Musiker erst einmal von seiner Heimat und begleitete seine gute Freundin Taylor Swift (24, '22') auf den amerikanischen Terminen ihrer 'Red'-Tour. Er hält es nach wie vor für die richtige Entscheidung, sich aus Grossbritannien zurückzuziehen. «Ich glaube, wenn ich sofort mit einer zweiten Platte angekommen wäre, hätte es überhaupt keine Freude gegeben. Natürlich war es wichtig für mich, mir eine Pause zu gönnen, aber ich glaube, es war auch wichtig, der Öffentlichkeit eine Pause zu gönnen.»In den USA spielte Sheeran drei Shows im New Yorker Madison Square Garden. Nebenbei bastelte er ein bisschen an seinem Nachfolgewerk, achtete aber auch darauf, sich Zeit zu gönnen: «Ich musste die Arbeit dort genauso ruhen lassen, wie ich es auch in England getan habe. Das hat mir die Zeit gegeben, eine wirklich gute zweite Platte zu schreiben», erklärte er.

Die neue Musik stellt Ed Sheeran dann in passendem Rahmen vor: Er kommt zeitgleich zur Veröffentlichung seines zweiten Albums auf Tour. Gerade bestätigte der Jungstar einige Termine für sein Heimatland, die deutschen Fans müssen sich noch ein wenig gedulden. Dabei liegen die Ed Sheeran aktuell besonders am Herzen, wie er gerade auf Twitter erklärte: «Deutschland, ich liebe dich, danke, dass du meinen Hobbit-Song auf Platz 2 gesetzt hast», zwitscherte Ed Sheeran und spielte damit auf den Charterfolg seiner Single 'I See Fire' an. 

 

(fest/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sänger Ed Sheeran (23) revanchierte ... mehr lesen
Ed Sheeran musste Courteney Cox keine Miete zahlen, als er bei ihr wohnte.
Ed Sheeran findet es toll, dass sich Pharrell Williams so wenig aus Komplimenten macht.
Musiker Ed Sheeran (22) bewundert ... mehr lesen
Sänger Ed Sheeran wäre gerne ... mehr lesen
Ed Sheeran hat mit The Game elf Lieder aufgenommen.
Ed Sheeran verzichtet bei seinem neuen Album auf die Mitwirkung von Taylor Swift, denn mit ihr hat er schon gearbeitet.
Ed Sheeran (22) will keinen neuen ... mehr lesen
Der britische Sänger Ed Sheeran (22) ... mehr lesen
Ed Sheeran schrieb seinen Track aus der Perspektive eines Zwerges.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ed Sheeran kam vor Kurzem ein bärtiger Mann namens Santa zur Hilfe, als er sich in dessen Wohnwagen an einer Glasflasche schnitt.
Ed Sheeran (22) enthüllte, wie es zu ... mehr lesen
Sänger Ed Sheeran gab zu, dass er «den Wunsch verspürt, ein Kind zu bekommen». mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten