Wegen Ausbreitung von Metropole bald ausgestorben
Eidechsenart in Australien womöglich kurz vor Aussterben entdeckt
publiziert: Montag, 29. Okt 2012 / 11:36 Uhr
Die sechs Zentimeter lange Ctenotus ora lebe in den Sanddünen am Stadtrand von Perth. (Symbolbild)
Die sechs Zentimeter lange Ctenotus ora lebe in den Sanddünen am Stadtrand von Perth. (Symbolbild)

Sydney - Möglicherweise kurz vor ihrem Aussterben ist in Australien eine neue Eidechsenart entdeckt worden. Die sechs Zentimeter lange Ctenotus ora lebe in den Sanddünen am Stadtrand von Perth und drohe wegen der fortschreitenden Ausbreitung der westaustralischen Metropole auszusterben.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
3 Meldungen im Zusammenhang
Dies erklärten australische Forscher am Montag in einem Beitrag für die Zeitschrift «Zootaxa». Die Entdeckung sei im Rahmen eines Forschungsprojekts zur Bestimmung der Artenvielfalt im Südwesten Australiens gemacht worden, der zu den artenreichsten Gegenden der Welt zählt.

«Die Entdeckung einer neuen Art ist ein bedeutendes Ereignis in der Wissenschaft», erklärte der Umweltschutzexperte Geoffrey Kay, der die Eidechse mit seinem Kollegen Scott Keogh entdeckte. «Dass wir etwas noch Unentdecktes so nah an einer der grössten Städte des Landes finden, zeigt, wie viel wir noch zu entdecken haben.»

Die neu entdeckte Eidechsenart drohe aber leider «so schnell ausgelöscht zu werden, wie sie bei uns aufgetaucht ist». Wie viele Exemplare genau es noch gebe, sei unbekannt.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gland/Paris - Fast jede fünfte Reptilienart weltweit ist vom Aussterben bedroht. Dies ist das Ergebnis einer grossangelegten ... mehr lesen
Schildkröten im Supermarkt. (Symbolbild)
Akut vom Aussterben bedroht: Z.B. der Maui-Delfin.
Hyderabad - Die Hilfen für arme Länder für einen besseren Artenschutz sollen bis 2015 ... mehr lesen
Hyderabad - Mehr als 400 Tier- und Pflanzenarten sind neu in die Rote Liste bedrohter Spezies aufgenommen ... mehr lesen
Der Ägyptische Dornschwanz ist vom Aussterben bedroht.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Besonders schwer haben es am 1. August die Hunde. (Archivbild)
Besonders schwer haben es am 1. August die ...
Feuerwerk verbreitet Stress und Panik  Zürich - Während sich viele Menschen auf die Feuerwerke am 1. August freuen, bedeuten sie für die meisten Tiere vor allem Stress. Diese haben in der Regel grosse Angst oder sogar richtig Panik davor, wie die Tierschutzstiftung Vier Pfoten schreibt. 
Auflagen für Bundesfeuer und Feuerwerk Luzern - Trotz des Regens in den letzten Tagen sind in etlichen Regionen am Nationalfeiertag Feuer und Feuerwerke ...
Feuerwerke verzaubern auch dieses Jahr den Nachthimmel am 1. August.
In der Schweiz haben es Brutvögel schwer Luzern - Jede zweite Vogelart, die in der Schweiz brütet, ist gefährdet oder potenziell gefährdet. Dies zeigt ...
Der Kiebitz brütet in der Schweiz.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... gestern 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1407
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
  • HELLVETIA aus Villa de Garafia/ La Palma Kanaren 1
    Bravo Bravo Bravisimo Oliver Hepp Endlich, endlich ist ES dank Euch OFFEN und SICHTLICH ... Di, 14.07.15 20:26
Bei der Kollision wurden beide Lenkerinnen verletzt.
Unglücksfälle Zwei Verletzte nach Kollision Bei der Kollision zweier Personenwagen wurden am Donnerstag in ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 16°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 5°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 28°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten