Erkrankungen mit BRCA1-Mutationen
Eierstockkrebs: Arthritis-Medikament tötet Zellen
publiziert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 09:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 12:22 Uhr
Eierstockkrebs könnte laut Studie zukünftig mit Auranofin behandelt werden.
Eierstockkrebs könnte laut Studie zukünftig mit Auranofin behandelt werden.

Das Gold enthaltende Medikament Auranofin, das zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingesetzt wird, könnte laut einer Studie der University of Plymouth die Prognose für Patientinnen mit Eierstockkrebs und einem fehlerhaften BRCA1-Gen verbessern. Mutationen von BRCA1 erhöhen das Risiko bei Eierstockkrebs und Brustkrebs. Bei 15 bis 20 Prozent der Eierstockkrebs-Erkrankungen liegt eine Mutation des Gens vor.

2 Meldungen im Zusammenhang

DNA wird effektiv geschädigt

Frühere Studien haben bereits gezeigt, dass Krebserkrankungen, bei denen eine Mutation von BRCA1 vorliegt, besser auf Medikamente reagieren, die die DNA schädigen. Krebszellen könnten damit eher zerstört werden. Derzeit finden Studien mit Auranofin für die Nutzung bei rezidivierendem Ovarialkarzinomen statt. Auf sie entfallen rund 90 Prozent der diagnostizierten Erkrankungen bei Eierstockkrebs.

Der Einsatz von bekannten Mitteln gilt laut Studienleiter Awadhesh Jha als vielversprechend, da ihre Wirkung auf den Körper gut erforscht ist. Die Forscher untersuchten die Wirkung von Auranofin auf Eierstockzellen, die im Labor hergestellt wurden. Ein Mangel des BRCA1-Proteins machte die Zellen für das Medikament angreifbarer. Zusätzlich zeigte sich, dass diese Zellen stärker geschädigt wurden. Es kam zu einem Bruch des DNA-Doppelstrangs.

37 Prozent der Zellen sterben

Aktuell wurde Auranofin mit OVCAR5 und SKOV3 bei zwei Arten von Zellen bei Eierstockkrebs getestet. Die BRCA1-Expressionswerte wurden dabei abgebaut und die Werte mit Kontrollen verglichen. Sogar vor der Entfernung von BRCA1 reagierten die SKOV3-Zellen stark auf das Medikament. Danach verringerte sich das Überleben der Krebszellen um bis zu 37 Prozent.

Auch bei der zweiten Zellart führte die Behandlung zu einer Reduzierung der Krebszellen. Die Forschungsergebnisse wurden im Magazin «Mutation Research/Fundamental and Molecular Mechanisms of Mutagenesis» veröffentlicht.

(kris/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Ein jährlicher Bluttest könnte die Zahl der Todesfälle bei Eierstockkrebs um ein Fünftel reduzieren. Zu diesem Ergebnis ... mehr lesen
Ein jährlicher Bluttest könnte die Zahl der Todesfälle bei Eierstockkrebs um ein Fünftel reduzieren.
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. 
Lärm stört die Tastfähigkeit von Frühgeborenen Genf - Lärm kann eine Reihe negativer Auswirkungen auf Frühchen haben. Wie ein Forscherteam unter Leitung ...
Lärm beeinflusst das Verhalten der Frühgeborenen.
Etschmayer In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte ... mehr lesen  
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Resistent gegen Antibiotika: E-Coli-Bakterien.
Erstmals «Super»-Erreger in den USA festgestellt Miami - In den USA ist erstmals ein sogenannter Super-Erreger entdeckt worden, der gegen alle bekannten Behandlungsmethoden ...
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 11°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten