Ein Bündner holt den Gesamtweltcup
publiziert: Sonntag, 22. Mrz 2009 / 13:11 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Mrz 2009 / 15:51 Uhr

Dario Cologna hat seinen kometenhaften Aufstieg an die Weltspitze mit dem Gewinn des Gesamt-Weltcups gekrönt, was dem grössten Erfolg im Schweizer Langlaufsport gleichkommt.

Dario Cologna hat es nach den enttäuschenden letzten Rennen doch noch geschafft.
Dario Cologna hat es nach den enttäuschenden letzten Rennen doch noch geschafft.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der 23-jährige Bündner war beim abschliessenden Handicap-Rennen in Falun mit 1:20 Minuten Vorsprung auf Konkurrent Petter Northug (No) zu den 15 km in freier Technik gestartet.

Der Wahl-Davoser verwaltete seinen Vorsprung souverän. Er startete offensiv ins Rennen und baute sein Polster nach 5 km gegenüber dem Norweger auf 1:29 aus. Somit drängte sich bald nur noch die Frage auf, ob Cologna auch den mit über 40'000 Franken dotierten Gesamtsieg für die vier Rennen des Weltcup-Finals gegenüber Vincent Vittoz (Fr) verteidigen kann. Auch dies schaffte der Bündner souverän.

Frühe Prophezeiung

Erstmals war die Öffentlichkeit im Januar auf das Ausnahmetalent aufmerksam geworden. Mit der Schweizer Fahne in der Hand erklomm der Naturbursche aus dem Val Müstair die letzten Meter zur Alpe Cermis im Val di Fiemme und lief auch an die Spitze des Weltcup-Klassements. Zu diesem Zeitpunkt wurde allen klar, das der Name Cologna über Jahre hinaus im Langlauf eine bedeutende Rolle spielen könnte.

Seine Trainer haben diesen Schritt früh prophezeit. In seinem zweiten Juniorenjahr holte Cologna Bronze an den Junioren-Weltmeisterschaften und bei den U23-Titelkämpfen 2007 und 2008 sammelte er insgesamt drei Goldmedaillen. 2007 gewann er als jüngster Sieger den Engadin-Marathon.

Dunkles Kapitel in Liberec

Die Weltmeisterschaften im Liberec im Februar hingegen verliefen nicht nach Wunsch. Doch Cologna bewies trotz seines jugendlichen Alters Charakterfestigkeit und verfiel nicht in Hektik. Er nahm die Signale seines Körpers ernst und verzichtete zugunsten des Weltcups auf den 50-km-Lauf in Liberec.

Und als er vor dem Saisonfinale das gelbe Trikot abgeben musste, liess er den Kopf nicht hängen. Im Gegenteil: Er glaubte stets an seine Chance und vermochte wider Erwarten im Duell gegen den übermächtig scheinenden Northug zu kontern.

Resultate:
Männer. Verfolgung 20 km (je 10 km klassische und freie Technik): 1. Dario Cologna (Sz) 54:59,5. 2. Marcus Hellner (Sd) 1,7. 3. Tobias Angerer (De) 2,4. 4. Pietro Piller Cottrer (It) 2,7. 5. Vincent Vittoz (Fr) 3,7. 6. Alexander Legkow (Russ) 4,8. 7. Martin Koukal (Tsch) 12,0. 8. Alex Harvey (Ka) 12,2. 9. Jean-Marc Gaillard (Fr) 12,7. 10. Lukas Bauer (Tsch) 13,2.

11. Giorgio Di Centa (It) 14,0. 12. Matti Heikkinen (Fi) 18,8. 13. Jewgeni Dementjew (Russ), gleiche Zeit. 14. Sami Jauhojärvi (Fi) 19,1. 15. Sergej Schirjajew (Russ) 19,1. - Ferner: 20. Petter Northug (No) 32,0. - Die weiteren Schweizer: 37. Curdin Perl 1:31,0. 40. Thomas Diezig 1:50,2. 43. Remo Fischer 2:14,6. 50. Toni Livers 2:32,2.

Schlussklassement:
1. Cologna 1:40:45,3. 2. Vittoz 41,3. 3. Legkow 1:05,4. 4. Nortug 1:10,5. 5. Gaillard 1:11,0. 6. Harvey 1:11,3. 7. Angerer 1:12,2. 8. Hellner 1:12,4. 9. Koukal 1:12,6. 10. Schirjajew 1:12,7. - Die weiteren Schweizer: 33. Perl 3:06,2. 35. Fischer 3:51,4. 36. Diezig 3:53,3. 43. Livers 4:43,4. - 80 klassiert.

4. Etappe. 15 km freie Technik, Handicap). Die schnellsten Laufzeiten: 1. Schirjajew 35:23,0. 2. Vittoz 9,0. 3. Juha Lallukka (Fi) 9,2. 4. Gaillard 12,2. 5. Harvey 14,7. 6. Olsson 16,2. - Ferner: 13. Northug 24,3. 17. Perl 31,5. 20. Cologna 34,2. 21. Fischer 34,4. 32. Diezig 50,1. 35. Livers 55,3.

Schlussklassement (33):
1. Cologna 1344. 2. Northug 1217. 3. Ola Vigen Hattestad (No) 792. 4. Piller Cottrer 774. 5. Jauhojärvi 765. 6. Teichmann 724. 7. Gaillard 669. 8. Di Centa 646. 9. Bauer 600. 10. Vittoz 583. - Die weiteren Schweizer: 37. Livers 199. 55. Perl 120. 80. Eligius Tambornino 62. 85. Martin Jäger 51. 115. Fischer 25. 116. Christoph Eigenmann 24. 118. Valerio Leccardi 21. 140. Peter von Allmen 12. 171. Jöri Kindschi 3. 180. Reto Burgermeister 1.

(tri/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Drei Tage nach dem furiosen Finale ... mehr lesen
Dario Cologna wurde schon am Flughafen begeistert empfangen.
Dario Cologna hat nun im Weltcup-Klassement 36 Punkte Vorsprung auf Petter Northug.
Vier Fragen an Dario Cologna, der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten