Ein Drittel bei Schwimm-Rekordversuch ohne Haikäfig geschafft
publiziert: Montag, 20. Aug 2012 / 13:22 Uhr
Die Amerikanerin schwimmt diesmal nicht vor New York (oben), sondern in Kuba.
Die Amerikanerin schwimmt diesmal nicht vor New York (oben), sondern in Kuba.

Havanna - Guter Start für den neuen Rekordversuch der US-Langstreckenschwimmerin Diana Nyad: Die 62-Jährige, die als erster Mensch ohne schützenden Haikäfig von Kuba nach Florida schwimmen will, hat einen Drittel der Strecke geschafft.

The sky is the limit
Freddy Nock
Schorütistrasse 630
4813 Uerkheim
5 Meldungen im Zusammenhang
Nyad fühle sich «sehr gut und zuversichtlich», berichtete ihr Begleitteam. Allerdings leide die 62-Jährige unter schmerzhaften Quallenverbrennungen, unter anderem an den Lippen.

Nyad selbst liess über ihr Team verkünden: «Heute schwimme ich wieder. Ich weiss nicht, wie man es nennt, was ich vergangene Nacht tat ... wahrscheinlich überleben.»

Die 62-Jährige war am Samstagnachmittag in Havanna ins Meer gesprungen, um als erster Mensch schwimmend und ohne Haikäfig den US-Bundesstaat Florida zu erreichen. Für die 165 Kilometer lange Strecke durch die Floridastrasse rechnete sie im Vorfeld mit einer Dauer von mehr als 60 Stunden.

Erstmals hatte Nyad 1978 im Alter von 28 Jahren vergeblich versucht, von Kuba nach Florida zu schwimmen. Dieser Versuch scheiterte, ebenso wie zwei neue Anläufe im vergangenen Jahr.

Im September 2011 hatte Nyad auf dem Weg von Kuba nach Florida nach 40 Stunden und 124 Kilometern auf Anraten der Ärzte aufgeben müssen, weil sie mit gefährlichem Quallengift in Berührung gekommen war. Einen Monat zuvor hatten ihr Schulterschmerzen, Asthma sowie eine starke Strömung einen Strich durch die Rechnung gemacht.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami - Die US-Extremschwimmerin Diana Nyad hat auch ihren vierten Versuch aufgegeben, von Kuba nach Florida ohne schützenden ... mehr lesen
Diana Nyad wurde aus dem Wasser gezogen.
Delfine motivierten die Extremsportlerin Diana Nyad. (Symbolbild)
Miami - Bei ihrem Rekordversuch, von Kuba nach Florida zu schwimmen, ist die ... mehr lesen
Havanna - Die US-amerikanische Ausdauerschwimmerin Diana Nyad hat einen neuen Versuch in Angriff ... mehr lesen
Ausdauerschwimmerin aus den USA nimmt Rekordversuch in Angriff.
Diana Nyad zeigt ihre Quallenstiche.
Mexiko-Stadt/Havanna - Die US-Extremschwimmerin Diana Nyad hat ... mehr lesen
Havanna - Auf halber Strecke hat die 61-jährige US-Amerikanerin Diana Nyad ihren Rekordversuch abgebrochen, ohne Haikäfig von Kuba bis zu den Florida Keys zu schwimmen. Die 61-Jährige sei nach 29 Stunden im Wasser am Dienstagmorgen in ein Boot geholt worden. mehr lesen 
The sky is the limit
Freddy Nock
Schorütistrasse 630
4813 Uerkheim
Der bislang wärmste September in der nördlichen Hemisphäre war 2005 gemessen worden.
Der bislang wärmste September in der nördlichen ...
Klima  New York - Der September 2014 ist der wärmste seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen vor mehr als 130 Jahren gewesen. Dies teilte die US-Klimabehörde NOAA mit. 
Heissester August seit Mess-Beginn Washington - Der vergangene Monat war der US-Behörde für Wetter- und Meeresforschung (NOAA) zufolge der heisseste ...
Sämtliche Jahre seit der Jahrtausendwende rangieren unter den 15 wärmsten seit 1880 gemessenen Jahren.
Riesig  Ludwigsburg - Mit einem 1054 Kilo schweren Kürbis-Koloss hat ein Schweizer Züchter bei der Europameisterschaft im Kürbiswiegen am Sonntag den Weltrekord geknackt. Der Kürbis mit einem Umfang von 5,72 Metern musste mit einem Spezialgerät auf die Waage gewuchtet werden.  
Schweizer stellt mit Kürbis neuen Weltrekord auf Jona SG - Fast eine Tonne hat ein Kürbis bei der Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen in Jona SG auf ...
Ganze 953,5 Kilogramm brachte der Kürbis von Beni Meier auf die Wage. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten