Ein Gericht reduziert die Strafen gegen iranische Juden
publiziert: Donnerstag, 21. Sep 2000 / 17:00 Uhr

Teheran - Im Spionageprozess gegen zehn iranische Juden hat ein Berufungsgericht am Donnerstag die Haftstrafen um mehrere Jahre verringert. Anfang Juli waren die Männer wegen Spionage für Israel zu Gefängnisstrafen zwischen vier und 13 Jahren verurteilt worden.

Berufungsgericht mildert Haftstrafen gegen iranische Juden = Das Berufungsgericht in Schiras in der Provinz Fars milderte das Urteil jetzt auf zwei bis neun Jahre Haft ab. Vom Vorwurf der Mitgliedschaft in einem illegalen Spionagering und der Rekrutierung neuer Agenten wurden die Juden zudem freigesprochen. Der Schuldspruch bezieht sich nun nur noch auf Zusammenarbeit mit Israel.

Gegen das Urteil kann keine Berufung mehr eingelegt werden. Die beiden als Haupttäter zu jeweils 13 Jahren verurteilten Männer, der 30-jährige Schuhverkäufer Dani Tefilin und der 54 Jahre alte Englischlehrer Ascher Sadmehr, müssen nun nur noch neun beziehungsweise sieben Jahre ins Gefängnis. Verteidiger Esmail Naseri erklärte nach dem Urteil, er glaube noch immer an die Unschuld aller Angeklagten. Der Prozess hatte für internationales Aufsehen gesorgt. Menschenrechtsgruppen hatten die Fairness des Verfahrens angezweifelt, bei dem der Richter auch als Staatsanwalt auftrat und zu dem internationale Beobachter nicht zugelassen waren.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten