Ein Porno-Star wird fromm
publiziert: Mittwoch, 27. Dez 2006 / 12:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Dez 2006 / 07:57 Uhr

Die in den USA bekannte Porno-Darstellerin Crissy Moran hat der Sex-Branche den Rücken gekehrt, weil sie Christin geworden ist. Sie werde sich nie wieder für Nacktfotos oder Porno-Aufnahmen ausziehen, teilt sie ihren Fans im Internet mit.

Auf solche und noch offenherzigere Bilder müssen die Fans zukünftig verzichten.
Auf solche und noch offenherzigere Bilder müssen die Fans zukünftig verzichten.
Ihr Geld verdiente Crissy bisher mit Nacktaufnahmen und Porno-Filmen – unter anderem posierte sie für das berühmte «Hustler»-Magazin.

Damit ist nun definitiv Schluss: Crissy informiert ihre Fans auf ihrer MySpace-Seite über ihren Entscheid . Sie werde sich nie wieder für Nacktfotos oder Porno-Aufnahmen ausziehen.

In einem ausführlichen Bericht schildert sie, wie sie nun in Jesus Christus «die grösste Liebe meines Lebens gefunden» habe.

Crissys erschütternder Blogeintrag endet mit den Worten: «Ich werde nächsten Monat total pleite sein. Ich gebe alles auf für Gott. Denkt einmal darüber nach, was er für uns getan hat. Er ist am Kreuz gestorben für unsere Sünden. Wenn er das für mich tun kann, dann sollte ich mehr als willig sein, meine Besitztümer aufzugeben. Wenn er beschliesst, mir alles zu nehmen, werde ich ihm dennoch folgen. Ich weiss, dass meine Suche nach Liebe nun beendet ist. Ich habe die eine grosse Liebe meines Lebens gefunden: Jesus Christus. Es ist so, dass er immer schon da war! Ich habe ihn bloss weggestossen.»

(li/news.ch mit Agenturen)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten