Ein Punkt zu später Stunde
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 20:18 Uhr
Sergio Perez auf der Strecke.
Sergio Perez auf der Strecke.

Nach dem zweitschlechtesten Qualifying der Saison und den Startplätzen 14 und 17 für Sergio Perez und Kamui Kobayashi gewann das Team Sauber in Singapur zu später Stunde nachträglich noch einen Punkt.

1 Meldung im Zusammenhang
In der asiatischen Wirtschaftsmetropole war bereits Montag, als Perez aufgrund einer gegen Mark Webber verhängten 20-Sekunden-Strafe (unkorrekte Boxeneinfahrt) vom 11. in den 10. Rang vorrückte. Trotz der späten positiven Meldung für Sauber war der Mexikaner mit dem Wochenende nicht zufrieden: «Wir kamen mit dieser Strecke nicht zurecht und waren zu langsam.» Teamkollege Kamui Kobayashi (13.) mühte sich nach einem schlechten Start lange Zeit im hinteren Drittel des Fahrerfeldes ab. Nach einem Rencontre mit Nico Hülkenberg nach der zweiten Safety-Car-Phase musste der Japaner an die Box, um einen neuen Frontflügel anbringen zu lassen.

Gemäss Teamchef Peter Sauber wäre mit etwas mehr Rennglück ein besseres Abschneiden möglich gewesen. Er attestierte beiden Fahrern einen couragierten Kampf. Für Perez, der mit einer Zwei-Stopp-Strategie unterwegs war, kamen die Safety-Car-Phasen zur Unzeit.

Über wesentlich mehr Zähler als die Sauber-Equipe durften sich deren Konkurrenten in der Team-Wertung freuen. Der Schotte Paul di Resta (Force India) realisierte als Vierter sein bestes Ergebnis in der Königsklasse des Motorsports, Nico Rosberg verhalf Mercedes dank Platz 5 zu zehn Punkten. Der Rückstand Saubers auf das deutsche Werkteam vergrösserte sich damit auf 35 Punkte. Das hinter den Hinwilern im 7. Rang klassierte Team von Force India liegt nur noch 26 Zähler zurück.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Sebastian Vettel hatte das Warten auf den zweiten Saisonsieg in Singapur ein Ende. Er profitierte von Lewis Hamiltons ... mehr lesen
Endlich mal wieder auf dem ersten Siegerpodest: Sebastian Vettel.
Sebastian Vettel in Ungarn.
Sebastian Vettel in Ungarn.
Grand Prix von Ungarn  Sebastian Vettel gewinnt erstmals den Grand Prix von Ungarn. Der Deutsche feiert den zweiten Saisonsieg. Mit seinem insgesamt 41. Triumph in der Formel steht er nun auf einer Stufe mit Ayrton Senna. 
Überzeugt auf dem richtigen Weg  Sauber gibt die vorzeitigen Vertragsverlängerungen mit seinen Fahrern Marcus Ericsson (24) und Felipe Nasr (22) bekannt.  
Eicsson und Nasr werden die Fahrerpaarung für das Schweizer Formel-1-Team bilden.
Marcus Ericsson im Sauber: Falsche Reifenwahl.
WM-Punkt verpasst  Das Team Sauber erlebte am Sonntag in Mittelengland einen Tag zum Vergessen. Lediglich Marcus Ericsson konnte zum Grand Prix von ...  
Lewis Hamilton gewinnt den Grossen Preis von Grossbritannien.
Spektakulärer Heimsieg für Lewis Hamilton Wie in den beiden Weltmeister-Jahren hat Lewis Hamilton sein Heimrennen in Silverstone gewonnen. Der Brite setzte sich trotz ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 109
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3195
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 15°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 15°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 20°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten