Ein schöneres Leben für fünf arme Löwen
publiziert: Freitag, 21. Nov 2014 / 08:39 Uhr
Die fünf Grosskatzen werden bald nach «Lionsrock» gebracht.
Die fünf Grosskatzen werden bald nach «Lionsrock» gebracht.

«Vier Pfoten»-Tierärzte behandeln fünf Grosskatzen in Rumänien und bereiten sie für den Transfer nach «Lionsrock» vor.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
LöwenLöwen
Letzte Woche behandelte ein Tierärzte-Team der internationalen Tierschutzorganisation «Vier Pfoten» fünf alte Löwen mit trauriger Vergangenheit aus dem inzwischen geschlossenen Zoo der Stadt Baia Mare in Nord-Rumänien. Die Grosskatzen lebten in diesem Zoo unter schlimmsten Bedingungen bis zur Schliessung des Zoos im August 2013. Die meisten der hundert Tiere, die zum damaligen Zeitpunkt dort lebten, wurden in andere rumänische Zoos überführt. Die letzten übrig gebliebenen Tiere - fünf Löwen und ein Pavian - wurden in einer sehr kleinen Anlage mit Zementboden, die von der Stadt finanziell unterstützt wird, untergebracht.

Die fünf Löwen werden durchgecheckt

Die beiden Tierärzte und Wildtierexperten Dr. Cornel Stoenescu und Dr. Ovidiu Rosu führten einen Gesundheitscheck bei allen fünf Löwen durch. Ausserdem sterilisierten sie die Männchen und pflanzten den Weibchen Hormonimplantate zur Empfängnisverhütung ein. Das gesamte «Vier Pfoten»-Team war erleichtert, als die Tierärzte zu dem Ergebnis kamen, dass die Löwen in guter körperlicher Verfassung sind, obwohl sie in einem für sie völlig unzureichenden Gehege leben müssen.

«Sie sind zwar alt, aber sie sind in gutem Zustand», erklärte Dr. Cornel Stoenescu. «Die Operationen verliefen sehr gut, und mein Kollege und ich konnten den Gesundheitscheck erfolgreich abschliessen.» Die fünf Grosskatzen haben Glück im Unglück: In den letzten Jahren wurden sie versorgt von einem ortsansässigen Tierarzt, der sein Bestes gab, um die Lebensbedingungen der Löwen zu verbessern. «Dass die Tiere überlebt haben, haben sie dem Engagement dieses Tierarztes zu verdanken», sagte Dr. Stoenescu. «Er hat es geschafft, für die Tiere die unter diesen schlimmen Umständen bestmöglichen Bedingungen zu schaffen.»

Die Löwen haben bald ein besseres Leben

Das Leben der fünf Löwen wird sich baldmöglichst erheblich verbessern. Die Stadtverwaltung von Baia Mare und «Vier Pfoten» haben vereinbart, dass die Tierschutzorganisation die Tiere im nächsten Jahr in das von «Vier Pfoten» geführte Grosskatzen-Refugium «Lionsrock» in Südafrika bringen wird, wo sie in grossen Gehegen unter der afrikanischen Sonne leben können, mit der richtigen Nahrung und medizinischer Betreuung. «Wir sind sehr froh darüber, dass eine weitere Stadtverwaltung die richtige Entscheidung getroffen hat, «Vier Pfoten» ihre Grosskatzen zu übergeben», betont Ioana Dungler, Projektleiterin bei «Vier Pfoten». «Wir fordern die rumänischen Behörden auf, die Gesetze umzusetzen und die Lebensbedingungen nicht nur aller Grosskatzen, sondern auch hunderter anderer Wildtiere in rumänischen Zoos zu verbessern. Diese Tiere brauchen dringend ein besseres Leben.»

In Rumänien gibt es 26 Zoologische Gärten. Sechs von ihnen haben ihre Betriebsgenehmigung aufgrund von Verstössen gegen die Mindeststandards für die Haltung von Wildtieren verloren. Da die Behörden nur selten eine Lösung für die Unterbringung der Tiere finden, werden sie oft über Jahre weiter in ihren winzigen Gehegen, ohne geeignetes Futter und medizinische Betreuung, gehalten. 24 Grosskatzen leiden derzeit noch in rumänischen Zoos ohne Betriebsgenehmigung unter katastrophalen Bedingungen.

(Vier Pfoten)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Impfung des Löwen.
Zürich - Bereits im Herbst 2014 hatte «Vier Pfoten» eine Nothilfe-Aktion für einen Zoo im Gazastreifen gestartet. Jetzt reagierte die internationale Tierschutzorganisation auf den ... mehr lesen
Der fünfjährige Gepard Sasha wurde in das Grosskatzenrefugium LIONSROCK ... mehr lesen
Sasha hat sich sehr gut und schnell eingelebt.
Auch in «Felida» wird Halloween gefeiert.
Heute ist Halloween, doch dies wird nicht nur in der Schweiz gefeiert, sondern auch in «Felida»! mehr lesen

Löwen

Einige Produkte passend zum Thema
Shirts - Copa
FUSSBALL SHIRT - HOLLAND LION - Shirts - Copa
Schwarzes, gut sitzendes T-Shirt aus 100% Baumwolle von Copa. Sc ...
55.-
Shirts - Stylesucks - Men
LION - MEN SHIRT GRÜN - Shirts - Stylesucks - Men
Die Deutschlandfahne auf dem Balkon ist gehisst, das Bier kalt gestell ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Löwen" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon nächstes Jahr werden die ersten Bären ins neue Bärenschutzzentrum einziehen.
Schon nächstes Jahr werden die ersten Bären ins neue ...
Zürich - Mit der offiziellen Grundsteinlegung wurde es am vergangenen Donnerstag besiegelt: In der Westukraine entsteht ein neues «Vier Pfoten» Bärenschutzzentrum. Bis zu 20 misshandelte Kampfbären werden dort ein neues Zuhause erhalten. mehr lesen 
Checkliste  Zürich - Kommt ein Hund in sein neues Zuhause, sollte man an den Besuch einer Hundeschule denken. Hund und Besitzer lernen unter ... mehr lesen  
Ein gutes Hundetraining hilft Hund und Halter, eine gemeinsame Basis zu finden.
Das Bärenmädchen Puchatka wird im Zoo Poznan schon bald ein grosses Gehege zum Spielen zur Verfügung haben.
Braunbärenhaltung in Polen  Zürich - Anfangs April wurde in den Bergen im Südosten Polens ein drei Monate altes Bärenjunges ... mehr lesen  
Petition lanciert  Zürich - Anlässlich des Welt-Zirkus-Tages vom kommenden Samstag machen die Tierschutzorganisationen «ProTier», «Vier Pfoten» ... mehr lesen  
Ein Zirkuswagen ist nicht die Umgebung, in die eine solche Löwein eigentlich gehören würde.

Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
St. Gallen -5°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -5°C 2°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten