Sechs Einbrecher machten 72'000 Franken Beute
Einbrecherbande das Handwerk gelegt
publiziert: Dienstag, 7. Mrz 2000 / 17:07 Uhr

Zug - Das Zuger Untersuchungsrichteramt hat die Ermittlungen gegen sechs Personen abgeschlossen, die in den Kantonen Aargau, Zürich, St. Gallen, Glarus und Schwyz 24 Einbrüche begangen und dabei Beute in der Höhe von 72 000 Franken gemacht haben sollen.

Wie die Kantonspolizei Zug am Dienstag mitteilte, handelt es sich um sechs einschlägig bekannte, 20 bis 36 Jahre alte, im Kanton Zug wohnhafte Männer aus dem ehemaligen Jugoslawien. Sie sollen die Taten in unterschiedlicher Zusammensetzung verübt haben. Der angerichtete Sachschaden wird mit 50 000 Franken beziffert.
Ausgelöst worden waren die interkantonalen Ermittlungen durch die Kantonspolizei St. Gallen. Diese nahm im letzten September drei im Kanton Zug wohnhafte Männer bei einem Aufbruchdiebstahl fest. Später kam es durch die Zuger Behörden, die die Ermittlungen koordinierte, zu drei weiteren Verhaftungen.

(klei/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Malen ist eine Sache des Kopfes.
Das Malen ist eine Sache des Kopfes.
Publinews Eigentlich ist das Bilder malen sehr einfach. Man muss nur wissen, wie man am besten anfängt. Kinder können am besten malen. Dabei denken diese nicht so viel nach, sondern verlassen sich einfach auf ihre Gefühle und Instinkte und malen dann etwas, was sie schön finden. Erwachsene aber denken beim Malen viel komplizierter, womit die Kreativität verlorengehen kann. Je älter man wird, desto schwerer ist es einfach drauflos zu malen. mehr lesen  
Auch in diesem Mode-Jahr dürfen die passenden Accessoires nicht fehlen, um einem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen. So gibt es auch in diesem Jahr einige sehr ... mehr lesen
Sonnenbrille für den coolen Sommer-Look
Publinews Unvergessliche Weihnachtsgeschenke  Persönlicher geht's kaum: die schönsten Bilder als einmalige Weihnachtsgeschenke. Für die Liebsten, die (Gross)Eltern, die besten ... mehr lesen  
Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die ... mehr lesen  
Reizvolle Touren in unserer wunderschönen Schweiz
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten