Millionen an «Marsch für Jesus» in Brasilien
Eine Million Menschen marschieren für Jesus
publiziert: Sonntag, 15. Jul 2012 / 11:30 Uhr
Rund eine Million Gläubige beteiligten sich beim «Marsch für Jesus» in Sao Paulo.
Rund eine Million Gläubige beteiligten sich beim «Marsch für Jesus» in Sao Paulo.

Sao Paulo - Eine Million Evangelikale haben sich in der brasilianischen Stadt Sao Paulo am Samstag Polizeiangaben zufolge an einem «Marsch für Jesus» beteiligt. Die Veranstaltung, die von der Kirche der evangelikalen Bewegung «Wiedergeboren in Christi» organisiert wird, zieht jährlich Hunderte Gläubige aus ganz Brasilien an.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Die Zahl der Teilnehmer ist extrem hoch, mindestens eine Million», sagte ein Polizeisprecher. Die Organisatoren, die den Marsch als «grösstes christliches Ereignis weltweit» bezeichnen, erwarteten mindestens fünf Millionen Teilnehmer an der Veranstaltung, die weit bis in die Nacht (Ortszeit) dauern sollte.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
São Paulo - Hunderttausende evangelikale Christen haben sich in Sao Paulo am alljährlichen «Marsch für Jesus» beteiligt. Die Polizei sprach von 800'000, die Organisatoren von rund zwei Millionen Teilnehmer. mehr lesen 
São Paulo - Bei Passionsspielen in ... mehr lesen
Das falsche Seil. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 12°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 10°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Luzern 12°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten