Street Parade
Eine Million Technofans feiern in Zürich
publiziert: Samstag, 29. Aug 2015 / 15:56 Uhr / aktualisiert: Samstag, 29. Aug 2015 / 19:07 Uhr

Zürich - Die Street Parade 2015 hat rund eine Million Raverinnen und Raver nach Zürich gelockt. Bei brütender Hitze tanzten sie am Samstag ums Zürcher Seebecken, wie die Veranstalter auf Twitter bekannt gaben. Sanität und Polizei hatten entsprechend viel zu tun.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Stadtpolizei Zürich ziehe zwar eine grundsätzlich positive Zwischenbilanz, sagte Mediensprecher Marco Cortesi am frühen Abend auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Allerdings gebe es einige unschöne Vorfälle.

So wurde gegen 15.30 Uhr an der Einmündung des Zürichsees zum Schanzengraben eine 17-Jährige bewusstlos aus dem Wasser gezogen. Die junge Frau wurde umgehend ins Spital gebracht, sie befindet sich laut Cortesi in kritischem Zustand, ist aber ausser Lebensgefahr.

Zudem seien bei der Polizei mehrere Meldungen eingegangen, wonach in der Menge Reizstoffsprays eingesetzt würden. Die Fahndung nach dem oder den Urhebern sei im Gang, sagte Cortesi.

Zu viel Alkohol oder zu wenig Wasser

Obschon die Veranstalter zur Vorsicht rieten, trugen auch in diesem Jahr zahlreiche Personen Flip-Flops. Einige waren gar barfuss unterwegs, wie Iris Schärer, Mediensprecherin von Schutz & Rettung, auf Anfrage sagte.

So mussten die Sanitäter auch in diesem Jahr zahlreiche Schnittverletzungen an den Füssen behandeln. Dazu kamen Patienten, die entweder zu viel Alkohol konsumiert oder zu wenig Wasser getrunken hatten.

Bei sonnig-heissem Wetter war um 14 Uhr das erste der 26 Love Mobiles beim Zürcher Utoquai gestartet. Die Technofans begleiteten die Sattelschlepper auf ihrem Weg zum Hafendamm Enge.

Cops, Dragqueens und «Normalos»

Wie in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Technobegeisterte verkleidet. Viele jedoch trugen ganz normale Sommerkleider, wie ein Augenschein vor Ort zeigte. So vermischten sich Menschen im Biene-Maja-Kostüm, Schmetterlinge, Sträflinge, Cops, Dragqueens mit der grossen Menge an «Normalos» zu einem kunterbunten, friedlichen Ganzen.

Entlang der Route sorgten unzählige Verpflegungs- und Getränkestände für das leibliche Wohl der Teilnehmenden und der ebenfalls zahlreich vertretenen Zaungäste. Die SBB hatte für den jährlichen Grossanlass über 100 Extrazüge und Nachtzüge im Einsatz. Tram und Bus verkehrten teils rund um die Uhr.

(jz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Ein wolkenloser Himmel und hochsommerliche Temperaturen - ... mehr lesen
Das Motto der 24. Ausgabe der Street Parade lautet «Magic Moments».
Die Zürcher Jugendberatung Streetwork/saferparty.ch setzt an der Street Parade vom 29. August auf Schadensminderung. (Archivbild)
Zürich - Die Zürcher Jugendberatung Streetwork/saferparty.ch setzt an der Street Parade vom 29. August auf Schadensminderung. Sie bietet den Feiernden Beratung und Information zum ... mehr lesen
Zentner Es ist ja schon wieder out über die Streetparade zu schimpfen. Doch einfach ignorieren lässt sich die Technoparade deswegen nicht. mehr lesen
Ein Raver, viele Fragen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Am 16. April wird dem X-TRA ordentlich eingeheizt - ...
Ty Dolla $ign im X-TRA  Im Rahmen einer US-Partynacht bringt der 1Hunnid Label Release den Superstar Ty Dolla $ign auf die Bühne. Der Westcoast-Sänger legt für diesen Event einen Stopp seiner «Free TC»-Tour an der Limmat ein. Unterstützt wird er dabei von dem aus London stammenden Rap-Duo Krept & Kronan. mehr lesen 
Telediskos in Berlin  Berlin - Sie nennen sich «die kleinsten ... mehr lesen
Die Teledisko in Berlin lädt zum Mini Party Plausch.
Electronica-Export aus Südafrika: Black Coffee.
Swiss Nightlife Awards  Kommenden Sonntag, den 7. Februar, ... mehr lesen  
SRF Archiv  Viele Leute können es ja nur mit Alkohol lustig haben. Ein Klischee? Der folgende Beitrag vom Schweizer Fernsehen vor 51 Jahren beweist ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=29&lang=de