Lösbare Aufgabe
«Einen Schritt nach dem anderen nehmen»
publiziert: Sonntag, 20. Okt 2013 / 19:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Okt 2013 / 09:16 Uhr
Roger Federer weiss, um was es geht.
Roger Federer weiss, um was es geht.

Roger Federer kann in den kommenden drei Wochen seine Saisonbilanz noch aufbessern. Der Baselbieter gibt sich vor dem Schlussspurt eines enttäuschenden Jahres optimistisch.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Ich bin physisch gut drauf. Ich fühlte mich schon in Schanghai (Niederlage im Sechzehntelfinal gegen Gael Monfils) viel besser als beim US Open», erklärte Federer vor seinem Erstrunden-Spiel bei den Swiss Indoors gegen Adrian Mannarino (ATP 60). Dass der Auftritt von Federer heute gegen den Franzosen mit einer Schweizer Enttäuschung endet, ist nicht anzunehmen. In den bisherigen drei Duellen kam Mannarino nicht mal einem Satzgewinn nahe. Die Bewährungsproben werden später kommen. Insgesamt beurteilte der fünffache Sieger der Swiss Indoors die Auslosung des Haupttableau für ihn positiv. Allzu weit wollte er allerdings nicht vorausschauen: «Im Moment muss ich einen Schritt nach dem anderen nehmen.»

«Es ist eine sehr wichtige Phase der Saison», betonte der Schweizer. Die Qualifikation für die World Tour Finals in London, die er seit 2002 nie verpasst und sechsmal gewonnen hat, ist noch nicht garantiert. Zwei Gegner, die noch um einen der drei offenen Plätze kämpfen, sind in Basel am Start: Stanislas Wawrinka und Richard Gasquet. Zu Wawrinka meinte er: «Ich hoffe, er spielt gut. Wenn er in London dabei ist und ich nicht, dann hat er in diesem Jahr besser gespielt und die Qualifikation auch verdient.»

Dass seine Saison bislang enttäuschend verlief, stellte Federer nicht in Abrede. Die Trennung von seinem Coach Paul Annacone war eine Folge der für ihn schwachen Resultate in den letzten sechs Monaten. Ob der Amerikaner, der ihm freundschaftlich verbunden bleibt, im Team Federer ersetzt wird, ist offen. Eilig hat es der 17-fache Grand-Slam-Sieger nicht. Mit Severin Lüthi hat er ein Trainer an seiner Seite, in den er vollstes Vertrauen hat.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Franzose Richard Gasquet macht ... mehr lesen
Richard Gasquet.
Roger Federer hat sich von Paul ... mehr lesen
Für Roger Federer ist die laufende Saison bislang enttäuschend.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten