Einfaches Volk erhält eine Stimme bei den TELL-Spielen
publiziert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 20:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 21:24 Uhr

Interlaken - Die TELL-Freilichtspiele Interlaken warten heuer mit neuen Kostümen und neuer Regisseurin auf. Franca Basoli will Schillers Tell bewährt als Befreiungskampf inszenieren. Dabei gibt sie dem einfachen Volk eine Stimme.

1 Meldung im Zusammenhang
Für Basoli ist das Volk der neue Hauptakteur des «Wilhelm Tell» von Friedrich Schiller. Mit Volksliedern wie dem Guggisberg- oder dem Beresinalied soll es eine Stimme erhalten, obwohl es im Drama so gut wie keinen gesprochenen Text hat.

Die Inszenierung der Zürcher Sängerin und Schauspielerin Basoli beleuchtet die einzelnen Schicksale der Unterdrückten. Jede dieser Familiendramen sei eine Geschichte für sich. Die Anhäufung des persönlichen Unrechts führe letztlich zur gemeinsamen Sache.

Die rund 200 Laienschauspielerinnen und Schauspieler - die meisten stammen aus dem Berner Oberland - betreten nicht nur gesanglich Neuland, sie kommen auch mit neuen Kostümen daher. Esther Huss entwarf diese nach authentischem mittelalterlichem Vorbild, wie die TELL-Freilichtspiele mitteilten.

Nicht fehlen darf bei den Tellspielen der Alpabzug mit Kühen und Ziegen und Eseln genausowenig wie die rund 20 Pferde der Habsburger. Die Premiere auf dem Spielgelände am Rugen findet am 26. Juni statt.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Altdorf - In Altdorf sind die Tellspiele 2008 eröffnet worden. 70 ... mehr lesen
Das Publikum war von der Inszenierung begeistert.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Jesse Eisenberg bevorzugt es, finstere Gestalten zu geben.
Kino Rolle des Magiers J. Daniel Atlas  Hollywoodstar Jesse Eisenberg (32) würde immer lieber einen bösen Buben spielen. mehr lesen  
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich jetzt als Musicalstar: Am New Yorker 'Broadway' wird sie in 'Cats' zu sehen sein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten