Einsame US-Bürger
publiziert: Freitag, 23. Jun 2006 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Jun 2006 / 09:04 Uhr

New York - In den USA scheint die Vereinsamung immer mehr um sich zu greifen. Ein Viertel der Bevölkerung kann persönliche Sorgen niemandem anvertrauen.

In den USA können sich laut der Auswertung über 50 Millionen Menschen niemandem anvertrauen.
In den USA können sich laut der Auswertung über 50 Millionen Menschen niemandem anvertrauen.
Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Untersuchung hervor.

Damit verdoppelte sich die Zahl der US-Bürger ohne Freundin oder Freund im Vergleich zu 1985. Damals hatte der US-Einwohner im Durchschnitt drei Vertraute, heute sind es nur noch zwei.

«Gewöhnlich lässt sich ein derartig grosser sozialer Wandel nicht in einigen Jahrzehnten feststellen», sagte die Ko-Autorin der Studie, Lynn Smith-Lovin, Soziologieprofessorin an der Duke University in North Carolina, der Zeitung «USA Today».

Als Gründe für die zunehmende Isolierung nennt die Untersuchung unter anderem das Mehr an Zeit, die bei der Arbeit verbracht wird sowie die Kommunikationsmöglichkeiten per Internet, durch die das persönliche Gegenüber entfalle. Die Studie bezieht sich auf das Jahr 2004, erschien aber erst jetzt in der «American Sociological Review».

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten