Nun noch zehn Rafale-Kampfjets zur Verfügung
Einsatz von französischem Flugzeugträger gegen IS beendet
publiziert: Montag, 20. Apr 2015 / 11:32 Uhr
Seit dem Einsatz sind täglich 10 bis 15 Mal Kampfjets vom Flugzeugträger aus gestartet um die irakischen Truppen zu unterstützen.
Seit dem Einsatz sind täglich 10 bis 15 Mal Kampfjets vom Flugzeugträger aus gestartet um die irakischen Truppen zu unterstützen.

Paris - Der französische Flugzeugträger «Charles de Gaulle» hat nach zwei Monaten seinen Einsatz im Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) im Irak beendet. Der Flugzeugträger verliess am Wochenende den Persischen Golf und ist auf dem Weg nach Indien.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte der französische Generalstab am Sonntagabend in Paris mit. Seit Beginn des Einsatzes am 23. Februar seien täglich zehn bis 15 Mal Kampfjets vom Flugzeugträger aus gestartet, um die irakischen Truppen im Kampf gegen den IS zu unterstützten.

An Bord der «Charles de Gaulle», des einzigen Flugzeugträgers der französischen Marine, befinden sich rund 20 Kampfjets, darunter zwölf vom Typ Rafale.

Luftangriffe gegen die Dschihadisten

Im Kampf gegen den IS stehen den französischen Streitkräften jetzt noch zehn Rafale-Kampfjets zur Verfügung, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert sind, und sechs Kampfflieger vom Typ Mirage, die ihre Basis in Jordanien haben. Frankreich beteiligt sich seit September mit Luftangriffen an der US-geführten Militärkoalition gegen die Dschihadisten im Irak, nicht aber in Syrien.

In Indien wird die «Charles de Gaulle» Manöver mit den indischen Streitkräften abhalten. Indien hatte vor kurzem angekündigt, 36 Rafale-Kampfjets von Frankreich zu kaufen. Über den Kauf weiterer Kampfflugzeuge soll noch verhandelt werden.

(jbo/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Es sei wichtig, dass Washington und Bagdad ihre Handlungen koordinierten, sagte Obama.
Washington/Ramadi - US-Präsident Barack Obama hat dem Irak humanitäre Hilfe in Höhe von umgerechnet 195 Millionen Franken versprochen. Das Geld soll vor allem den 2,6 Millionen ... mehr lesen
Washington - Nach erheblichen Gebietsverlusten in den letzten Monaten ist die ... mehr lesen 1
Laut dem Pentagon, hat die IS bis zu 30 Prozent ihres Platzes eingebüsst.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=200&excludeID=0
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 7°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 4°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 11°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten