Eintritt zur 1. August-Feier auf dem Rütli
publiziert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 19:37 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Jul 2004 / 09:21 Uhr

Rütli - Auf dem Rütli wird in diesem Jahr mit der Tradition gebrochen. Bis heute wurde die Wiese von Kommerz freigehalten und war für alle frei zugänglich. Am kommenden 1. August aber muss Eintritt zahlen, wer das Rütli besucht.

Der Zugang zum Rütli ist ab 12.00 Uhr für Leute ohne Billet gesperrt.
Der Zugang zum Rütli ist ab 12.00 Uhr für Leute ohne Billet gesperrt.
Grund ist die Aufführung von Schillers Wilhelm Tell durch das Deutsche Nationaltheater Weimar. Die Bundesfeier der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) mit einer Rede von SGG-Präsidentin und alt Nationalrätin Judith Stamm wird heuer der Galavorstellung des Tells vorangestellt.

Zunächst hatten die Behörden offengelassen, ob die Bundesfeier dennoch gratis besucht werden kann oder nicht. Nun ist es klar: Die Schwyzer Polizei sagte gegenüber der Nachrichtenagentur sda, dass der Zugang zum Rütli ab 12.00 Uhr für Leute ohne Billet gesperrt ist.

Die Kontrolle erfolgt einerseits bei der Einschiffung in Brunnen im Kanton Schwyz. Auf dem Landweg wird die Urner Polizei die Fussgänger laut ihrem Polizeisprecher darauf aufmerksam machen, dass auf dem Rütli eine geschlossene Gesellschaft feiert.

Die Schwyzer Polizei befürchtet, dass es in diesem Jahr in Brunnen zu Konfronationen zwischen Rechts- und Linksextremen kommen könnte. Die Hinweise darauf häuften sich. In den letzten Jahren waren die Skinheads jeweils bei der Bundesfeier auf dem Rütli aufgetaucht.

In diesem Jahr scheinen auch die Linken mobil zu machen. Die Schwyzer Polizei hat deshalb die andern Zentralschweizer Polizeikorps um Verstärkung ersucht.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit ... mehr lesen
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 20°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 21°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten