BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: Die Fakten der Doppelrunde
publiziert: Sonntag, 14. Dez 2003 / 20:44 Uhr

Die SCL Tigers gewannen für ihren zum dritten Mal an Krebs erkrankten Trainer und Manager Jim Koleff innert 20 Stunden in Lausanne und gegen Ambri 5:3. Zuvor hatten die Tigers seit dem 5./6. Januar 2001 nie mehr zwei Spiele an einer Doppelrunde gewonnen.

1 Meldung im Zusammenhang
Shutouts. Die Nachwuchskeeper Gianluca Mona (Fribourg) und Michael Tobler (Zug) kamen übers Wochenende zu Shutouts. Für Mona war das 4:0 in Basel elf Tage nach einem 2:0 in Davos der zweite Shutout in der NLA. Michi Tobler feierte beim 3:0 in Genf den ersten Shutout. Am 2. Dezember hatte er in Ambri zwar 60 Minuten lang ein 0:0 gehalten, in der Overtime aber ein Gegentor kassiert.

Hattricks. Der ehemalige Langnauer Todd Elik (Davos) beim 5:2 gegen Rapperswil und der zukünftige Langnauer Loic Burkhalter (Ambri) beim 8:4 gegen die ZSC Lions kamen übers Wochenende zu einem Hattrick. Drei Tore in einem Spiel gelangen daneben in dieser Saison erst Patrik Bärtschi (Kloten/10. Runde), Brett Hauer (Servette/11.) und Jean-Guy Trudel (Ambri/27.).

Premieren. Thomas Rüfenacht (SCL Tigers) am Samstag in Lausanne und Gianni Ehrensperger (Kloten Flyers) am Sonntag in Fribourg erzielten übers Wochenende ihre ersten NLA-Tore. Beide Tore sicherten ihrem Team den Sieg.

Sulander. Während Claudio Micheli am Silversterlauf 9,1 km lief, kam Ari Sulander zu seinem ersten NLB-Hattrick (mit den GCK Lions gegen Chur). 20 Stunden vorher hatte Sulander allerdings in Ambri so seine Probleme. Nach 31 Minuten und sieben Gegentoren war er in der Valascia ausgewechselt worden. Nur einmal, am 9. März 1999 im sechsten Viertelfinal gegen Kloten (5:8), hatte Sulander noch mehr Gegentore kassiert.

Heimschwach. In der 32. Runde (Samstag) holten die Auswärtsteams zehn von zwölf möglichen Punkten. Derart erfolgreich waren die Gästeteams seit dem 29. September 2001 (elf Punkte) nie mehr gewesen.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten