BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: EHC Basel zeigt Moral
publiziert: Dienstag, 23. Mrz 2004 / 22:11 Uhr

Der EHC Basel darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Die Basler gewannen das Auswärtsspiel beim SC Rapperswil-Jona 2:1 und verkürzten den Rückstand auf Lausanne vor der Schlussrunde auf zwei Punkte.

Paul Andre Cadieux darf mit seinem Team weiter hoffen.
Paul Andre Cadieux darf mit seinem Team weiter hoffen.
Der finanzschwache HC Lausanne war vom Volleyball-Weltverband mit 100 000 Franken beschenkt worden. Weitere Geschenke für die Waadtländer gab es am Dienstag nicht mehr: Rapperswil verweigerte Schützenhilfe. Torhüter Thomas Berger, der für nächste Saison in Lausanne unterschrieben hat, durfte bei Rapperswil nicht ins Tor; an seiner Stelle hütete Marco Wegmüller den SCRJ-Kasten.

Wegmüller war bei den beiden Gegentoren schuldlos: Die beiden Basler Treffer waren zudem die einzigen Highlights eines schwachen Spiels. Beim 1:0 profitierte Andreas Karlsson von einem Traumpass von Riccardo Signorell (16.); beim 2:1 konnte Julien Türler den Puck einschieben, nachdem Karlsson mit einem unwiderstehlichen Solo an Wegmüller gescheitert war.

Historischer Umsturz?

Sollte der EHC Basel den Direktabstieg in der Schlussrunde vom Donnerstag noch abwenden können, wäre dies einer der grössten Tabellenumstürze im Schweizer Sport aller Zeiten. Nach 44 Spielen betrug Lausannes Reserve auf Basel noch elf Punkte. In der letzten Runde empfängt der EHC Basel die SCL Tigers; Lausanne spielt daheim gegen Rapperswil. Bei Rapperswil wird Keeper Berger auch am Donnerstag nicht spielen dürfen...

Turbulent ging es in Langnau zu und her: Langnau besiegte die Kloten Flyers 9:7 in einem Spiel, in dem beide Teams den Keeper auswechselten. Die Tigers lagen nach 13 Minuten 1:4 zurück und wechselten Torhüter Daniel Rüfenacht für Matthias Lauber aus. Kloten wechselte nach zwei Dritteln beim Stand von 7:6 Daniel Manzato für Flavio Lüdke aus.

Im Schlussabschnitt machte Langnau indes durch Magnus Johansson, Ryan Savoia und Daniel Steiner aus dem 6:7 noch ein 9:7. Es war das torreichste NLA-Spiel dieser Saison. 16 Tore waren in der NLA letztmals vor acht Jahren (ChdF - Zug 6:10) gefallen.

Rapperswil - Basel 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)
Lido. -- 2365 Zuschauer. -- SR Kurmann, Wehrli/Wirth. -- Tore: 16. Karlsson (Signorell, Balmer) 0:1. 29. Stephan (Jarno Peltonen, Roest/Ausschluss Stüssi) 1:1. 40. (39:03) Turler (Karlsson, Laurent Müller) 1:2. -- Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Rapperswil, 2mal 2 Minuten gegen Basel.

Rapperswil: Marco Wegmüller; Stephan, Michel Kamber; Geyer, Schefer; Capaul, Kokko; Gmür, Andrea Wegmüller; Walser, Bütler, Reuille; Heim, Jarno Peltonen, Nüssli; Sirén, Roest, Hürlimann; Berchtold, Morger, Rizzello.

Basel: Robert Müller; Avanthay, Zehnder; Balmer, Oliver Schäublin; Stoller, Wüthrich; Voegele, Badertscher, Stüssi; Turler, Karlsson, Laurent Müller; Schnyder, Hodgson, Toms; Signorell, Prinz, Marco Fischer.

Bemerkungen: Rapperswil ohne Martikainen, McTavish, Baumann (alle verletzt) und Ward (abgereist), Basel ohne Lars Leuenberger, Kessler, Orlandi, Villiger, Convery (alle verletzt) und Plavsic (überzählig).

Langnau - Kloten 9:7 (4:5, 2:2, 2:0) Ilfis. -- 3757 Zuschauer. -- SR Stalder, Küng/Popovic. -- Tore: 5. Steiner (Petrovicky, Murovic) 1:0. 9. Stancescu (Ehrensperger, Seydoux) 1:1. 10. (10:00) Felsner (Sven Lindemann) 1:2. 11. (10:54) Blindenbacher (Stancescu, Wick) 1:3. 14. (13:09) Jaroslav Hlinka 1:4. 14. (13:34) Ançay (Neininger, Monnet) 2:4. 17. (16:16) Neininger (Monnet, Ançay) 3:4. 17. (16:59) Reichert (Rintanen, Martin Plüss/Auschluss Simard) 3:5. 18. (17:29) Savoia (Marcel Moser) 4:5. 26. Sven Lindemann (Reist, Jaroslav Hlinka) 4:6. 28. Magnus Johansson (Monnet, Steiner/Ausschluss Kostovic) 5:6. 34. Neininger (Monnet, Lauber) 6:6. 38. Wick (Stancescu) 6:7. 43. Magnus Johansson (Savoia/Ausschluss Bühler) 7:7. 57. Savoia (Marcel Moser, Ançay) 8:7. 60. (59:53) Steiner (Simard) 9:7 (ins leere Tor). -- Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Langnau, 6mal 2 Minuten gegen Kloten.

Langnau: Daniel Rüfenacht (13. Lauber); Oliver Tschanz, Magnus Johansson; Fröhlicher, Arne Ramholt; Stettler, Käser; Simard; Steiner, Petrovicky, Murovic; Marcel Moser, Savoia, Sigrist; Ançay, Monnet, Neininger; Mouther, Nakaoka, Roland Gerber.

Kloten: Manzato (41. Lüdke); Gossweiler, Guignard; Klöti, Blindenbacher; Reist, Seydoux; Bühler; Rintanen, Martin Plüss, Reichert; Felsner, Jaroslav Hlinka, Sven Lindemann; Stancescu, Ehrensperger, Wick; Widmer, Deny Bärtschi, Kostovic.

Bemerkungen: Langnau ohne Aegerter, Thomas Künzi, Marco Streit, Shantz, Witschi, Grogg und Dällenbach, Kloten ohne Stephan, Lemm, Peter, Szczepaniec, Kiprusoff, Patrik Bärtschi, Camenzind, Rieder und Baumgartner (alle verletzt).

Rangliste:
1. Kloten 56/53. 2. Rapperswil-Jona 55/45. 3. Langnau 55/42. 4. Lausanne 55/35. 5. Basel 55/33.

Die letzten Spiele: Donnerstag: Basel - Langnau (19.30 Uhr). Lausanne - Rapperswil (19.30).

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit fast zwei Monaten glänzte YB-Torjäger Guillaume Hoarau gegen St. Gallen gleich mit drei Treffern. Der Franzose verfolgt ein grosses (persönliches) Ziel. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten