BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: Jukka Hentunens Dreipunkte-Spiel gegen Ambri
publiziert: Dienstag, 9. Dez 2003 / 21:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Dez 2003 / 22:29 Uhr

Nach dem letzten Wochenende (ein Skorerpunkt) hatte Freiburgs Jukka Hentunen noch harsche Kritik über sich ergehen lassen müssen. Beim 4:2-Sieg gegen Ambri-Piotta spielte gab der finnische Flügelstürmer die passende Antwort.

4 Meldungen im Zusammenhang
Hentunen war es vorenthalten, 16 Sekunden vor Schluss das 4:2 ins verwaiste Tor Ambris zu erzielen. Damit sorgte der von Jokerit Helsinki engagierte Finne, dass Gottéron auch im dritten Saisonduell mit Ambri als Sieger mit dem gleichen Resultat den Rink verliess. Hentunen schaffte dank seinen Assists zum 1:0 und 3:2 sowie dem "Emptynetter" das vierte Dreipunkte-Spiel seit September.

Fribourg wurde vor der Minuskulisse von etwas mehr als 3300 Zuschauern für die offensivere Spielweise belohnt. Oldie Gil Montandon (38) sorgte mit seinem zehnten Saisontreffer rund zehn Minuten vor Schluss zum 3:2 für die Entscheidung. Ambri hatte vergeblich versucht, das Remis über die Zeit zu bringen, nachdem die Tessiner zwei Mal den Ausgleich geschafft hatten.

Fribourg - Ambri-Piotta 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

St-Léonard. -- 3330 Zuschauer (Saison-Minusrekord). -- SR Kunz, Wehrli/Wirth.

Tore: 20. (19:57) Karlberg (Hentunen, Marquis) 1:0. 23. Domenichelli (Trudel, Bayer/Ausschluss Montandon) 1:1. 26. Schümperli (Marquis) 2:1. 45. Lachmatow (Burkhalter) 2:2. 51. Montandon (Hentunen) 3:2. 60. (59:44) Hentunen (Mona) 4:2 (ins leere Tor).

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Fribourg, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.

Fribourg: Mona; Rhodin, Berger; Birbaum, Marquis; Gerber, Gianini; Hentunen, Karlberg, Vauclair; Schneider, Montandon, Howald; Sprunger, Schümperli, Wirz; Berthoud, Hildebrand, Plüss.

Ambri-Piotta: Züger; Gaul, Kobach; Gazzaroli, Bayer; Gobbi, Rauch; Tallarini; Domenichelli, Celio, Trudel; Lachmatow, Burkhalter, Camichel; Imperatori, Liniger, Fust; Friedli, Tschuor, Wittmann.

Bemerkungen: Fribourg komplett, Ambri-Piotta ohne Dubois (verletzt). 59. (58:15) Timeout Ambri, bis 59:44 ohne Goalie.

(tr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Spitzentrio der NLA wurde seiner ... mehr lesen
Trotz Problemen gegen Davos bleiben Larry Huras und der HC Lugano Tabellenführer.
Luganos Andy Näser bezwingt Davos-Goalie Lars Weibel zum 2:0.
Besuche im Südtessin sind für Davos seit geraumer Zeit nicht lohnenswert. 4:5 und damit zum siebtenmal in Folge zogen die Bündner nach einem Vergleich mit Lugano geschlagen vom Eis. mehr lesen
Die Berner Thomas Ziegler, Beat Gerber, Dominic Meier, Andre Rötheli und Rolf Schrepfer jubeln nach dem Führungstreffer.
Die verletzungsgeplagten Kloten Flyers fanden kein Mittel, die nun zwölf Heimspiele währende Ungeschlagenheit des SC Bern zu beenden. Vielmehr hielt für das stark dezimierte Team von ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 13°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten