Eishockey: NLA - Lausanne - Basel - Verteidiger-Tore knickten Basel
publiziert: Samstag, 18. Okt 2003 / 22:38 Uhr

Dank einer Leistungssteigerung im Schlussdrittel gewann Lausanne 3:1 gegen Basel und damit zum zweiten Erfolg gegen den Aufsteiger innert 24 Stunden. Die entscheidenden Tore erzielten mit Mathias Holzer (44.) und Bruno Steck (52.) zwei Verteidiger.

Lausannes Verteidiger Matthias Holzer.
Lausannes Verteidiger Matthias Holzer.
1 Meldung im Zusammenhang
Letztlich war Lausannes Sieg verdient, auch, weil die Einheimischen den letzten Abschnitt mit einem Schussverhältnis von 17:6 dominierten. Vorher bekundeten die einmal mehr im Powerplay schwachen Lausanner wie so oft Schwierigkeiten gegen einen spielrisch limitierten Gegner. Nach zwei Dritteln und Toren von Gerd Zenhäusern (2.) und Basels Trainer-Sohn Nathan Leslie (30.) stand es vor dem letzten Abschnitt leistungsgerecht 1:1.

Lausanne, bei dem Topskorer Andrej Baschkirow zwar eine diskrete Leistung zeigte, aber immerhin im 13. Spiel hintereinander punktete, entfernt sich nach dem dritten Sieg in Serie langsam vom Trennstrich. Basel hingegen kämpft nach der vierten Niederlage in Serie und dem siebten Auswärtsnuller im achten Match weiter mit Langnau um die Schlussposition.

Lausanne - Basel 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

Patinoire de Malley. -- 5445 Zuschauer. -- SR Rochette, Dumoulin/Kehrli. -- Tor: 2. Zenhäusern (Steck, Kamber) 1:0. 30. Leslie (Karlsson, Zehnder) 1:1. 44. Zenhäusern (Holzer, Kamber/Ausschluss Signorell) 2:1. 52. Steck (Baschkirow/Ausscluss Zenhäusern!) 3:1. -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lausanne, 7mal 2 plus 5 Minuten (Convery) plus Spieldauer (Convery) gegen Basel.

Lausanne: Schürch; Keller, Descloux; Steck, Holzer; Poudrier, Ngoy; Benturqui; Landry, Baschkirow, Conz; Wicky, Weibel, Andenmatten; Zenhäusern, Kamber, Meier; Brown, Slehofer, Schaller.

Basel: Streit; Wüthrich, Plavsic; Balmer, Oliver Schäublin; Avanthay, Zehnder; Jarkko Schäublin; Orlandi, Convery, Müller; Leuenberger, Karlsson, Signorell; Fischer, Badertscher, Leslie; Villiger, Prinz, Voegele.

Bemerkungen: Lausanne komplett; Basel ohne Hodgson und Kessler (beide verletzt). Pfostenschüsse: 39. Orlandi, 46. Baschkirow, 57. Meier. 59. Timeout Basel. Basel ab 58:45 ohne Goalie.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Um Haaresbreite erlitt der topklassierte SC Bern im Kantonalderby in Langnau nach ... mehr lesen
Genfs Jubel und Zürichs Entäuschung.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten